Der schnellste Mannschaftssport wieder bei EUROSPORT: Eishockey WM 1999 bei EUROSPORT

München (ots) - Norwegen ist Gastgeber und dadurch auch Teilnehmer der 63. Eishockey-Weltmeisterschaft, die vom 1. bis 16. Mai 1999 stattfinden. EUROSPORT berichtet 33 Stunden rund um die A-WM und bringt von den Erstrundenbegegnungen in Olso und Hamar bis zu den Finalspielen in Lillehammer spannende Begegnungen auf den heimischen Bildschirm. 12,5 Stunden Live-Berichte stehen bei Europas Sportsender Nr. 1 im Programm, die von der gastgebenden Nation seit Januar dieses Jahres auch in der eigenen Landessprache verfolgt werden können. Norwegisch ist die sechzehnte Sprachversion, in der das EUROSPORT-Programm ausgestrahlt wird.

Titelverteidiger Schweden, der sich bei der WM 1998 in der Schweiz in einem Traumfinale gegen Finnland durchsetzen konnte, hat gute Aussichten auf die erneute Thronbesteigung. Die Enkel der 'Eis-Sputniks' aus Rußland werden seit je her als Favorit gehandelt, aber auch für das tschechische Team ist seit dem begeisternden Olympiasieg 1998 in Nagano der Traum vom Edelmetall realistisch. Schwierig ist die Rolle der USA und Kanada vorherzusagen, die ihre Mannschaftsstärke von dem Stand in der NHL abhängig machen. Was ein 'Heimvorteil' für Auswirkungen haben kann, hat die Schweiz bei der letztjähringen WM in einem eindrucksvollen Vormarsch bis ins Halbfinale gezeigt. Insofern ist auch der gastgebenden Mannschaft aus Norwegen einiges zuzutrauen. Die deutsche Nationalmannschaft mußte in der Qualifikation für die A-WM in Norwegen Frankreich und der Ukraine den Vortritt lassen. Die 16 Teams treten die Gruppenspiele in folgender Konstellation an:

Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D
Kanada Schweden Tschechien Rußland
Italien Lettland USA Finnland
Slowakei Frankreich Österreich Weißrußland Norwegen Schweiz Japan Ukraine

Die Sendetermine bei EUROSPORT:

Montag, 3. Mai: Kanada-Norwegen 20:00-22:30 live
Dienstag, 4. Mai: Schweden-Schweiz 20:00-22:30 live
Mittwoch, 5. Mai: Norwegen-Slowakei 20:00-22:30 live Donnerstag, 6. Mai: Rußland-Finnland 20:00-22:30 live
Freitag, 7. Mai: TBA 20:00-22:30 live

Weitere Gruppenspiele sowie die Halbfinal- und Finalspiele werden in zeitversetzten Übertragungen gesendet.

Der WM-Zeitplan

Datum Ort Ortszeit Teams Ortszeit Teams
1. Mai Oslo 14:00 AUT-CZE 18:00 USA-JPN
1. Mai Hamar 14:00 SVK-CAN 18:00 ITA-NOR
2. Mai Oslo 14:00 LAT-SUI 20:00 FRA-SWE
2. Mai Hamar 14:00 BLR-RUS 20:00 FIN-UKR
3. Mai Oslo 16:00 CZE-JPN 20:00 USA-AUT
3. Mai Hamar 16:00 ITA-SVK 20:00 CAN-NOR
4. Mai Oslo 16:00 LAT-FRA 20:00 SWE-SUI
4. Mai Hamar 16:00 RUS-UKR 20:00 FIN-BLR
5. Mai Oslo 16:00 CZE-USA 20:00 JPN-AUT
5. Mai Hamar 16:00 CAN-ITA 20:00 NOR-SVK
6. Mai Olso 16:00 SUI-FRA 20:00 SWE-LAT
6. Mai Hamar 16:00 UKR-BLR 20:00 RUS-FIN
7. Mai Oslo 16:00 1C-2D 20:00 2A-1B
7. Mai Hamar 16:00 2B-1A 20:00 1D-2C
8. Mai Hamar 14:00 3B-3C 18:00 3A-3D
9. Mai Oslo 14:00 1C-2A 18:00 1B-2D
9. Mai Hamar 14:00 1D-2B 18:00 1A-2C
10. Mai Oslo 16:00 2D-2A 20:00 1B-1C
10. Mai Hamar 16:00 1A-1D 20:00 2C-2B
10. Mai Lillehammer 16:00 3D-3C 20:00 3A-3B
11. Mai Lillehammer 16:00 3B-3D 20:00 3C-3A
12. Mai Lillehammer 16:00 1E-2F 20:00 1F-2E
13. Mai Lillehammer 16:00 1F-2E 20:00 1E-2F
15. Mai Lillehammer 16:00 Spiel um
Platz 3 20:00 1. Finale
16. Mai Lillehammer 16:00 2. Finale

ots Originaltext: EUROSPORT Im Internet recherchierbar:
http://www.newsaktuell.de

Kontakt: EUROSPORT Presse - Christina Dinné - Tel. 089 / 958 29 210 CDinne@eurosport.co.uk

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS