Häupl zu Landtagswahlergebnissen

Wien, (OTS) Zu den Landtagswahlergebnissen in Kärnten, Tirol und Salzburg nahm Dienstag Bürgermeister und Wiener SPÖ-Vorsitzender Dr. Michael Häupl in seinem Pressegespräch Stellung. Sowohl in Salzburg als auch in Tirol habe es für die SPÖ erfreuliche Ergebnisse gegeben. Das Ergebnis in Kärnten sei für die Sozialdemokraten unerfreulich. Der Wählerwille, so Häupl, sei eindeutig. Es sei nicht Aufgabe der SPÖ, in Kärnten die Landeshauptmannfrage zu lösen, dies sei das Problem von Dr.
Haider. Die primäre Aufgabe der SPÖ in Kärnten liege in der Inangriffnahme eines Umstrukturierungsprozesses. "Die Kärntner Parteifreunde brauchen jetzt keine Ratschläge, sondern hundertprozentige Solidarität, die sie von der Wiener Landespartei selbstverständlich bekommen", erklärte Häupl. Der Bürgermeister wandte sich auch gegen die "eingekrampfte Art im Umgang mit der FPÖ. Der Herr Dr. Haider ist nicht wirklich wichtig, auch nicht nach diesem Wahlerfolg", stellte Häupl fest. Auswirkungen auf die Nationalratswahl sieht der Wiener Bürgermeister nicht. Auf die Frage eines möglichen Wahltermines angesprochen, erklärte Häupl, daß die Wiener SPÖ jeden Wahltermin akzeptieren werde. Zur Diskussion um eine Steuerreform erklärte er, daß es einen gemeinsamen Willen beider Koalitionsparteien für ein
Zustandekommen gebe. "Ich meine, daß beide Parteien gut beraten sind, das auch hinzukriegen", stellte Häupl fest und fügte hinzu, "ich glaube daran". (Schluß) js/bs

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Johannes Schlögl
Tel.: 4000/81 081
e-mail: SLO@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz: www.magwien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK