Wien im Rückblick 1945 -1953 im Internet

Derzeit ist das Jahr 1954 in Arbeit

Wien, (OTS) Die Auflösung der Lebensmittelkartenreferate;
nach Aufhebung der Zonenkontrolle kommt die erste amerikanische Reisegesellschaft nach Wien; die neue Volksschule im damals noch
zu Wien gehörenden Schwechat wird eröffnet; die tausendste Dachgeschoßwohnung wird fertiggestellt - sie befindet sich in
einem Gemeindebau aus 1929; eine Verbreitungsbeschränkung für Reklamekarten eines Wiener Nachtlokals - sie zeigten Fotos "mangelhaft bekleideter Frauen in verführerischer Aufmachung" -
das sind nur einige der Berichte, die die rathauskorrepondenz ,rk, im Jahr 1953 brachte. Internet-BenützerInnen können nun eine Auswahl der historischen rk-Meldungen der Jahre 1945 bis 1953 im Internet auf WIEN ONLINE, unter "Medien" als "Wien im Rückblick" www.magwien.gv.at finden - zu einzelnen Beiträgen gibt es auch historische Fotos. Derzeit ist bereits der Jahrgang 1954 in Arbeit und bis zum Mai im Netz.****

Bemerkenswert auch die kleine Reportage über eine
Studienreise 1953 von Stadtgärtnern nach Hamburg zur Gartenbau-Olympiade; die Gärtner hatten sich die Studienfahrt von ihrem Gebührenurlaub und dem Urlaubsgeld abgespart. Oder der Bericht über die Liesingbachregulierung, die 100 Millionen kostete und bis 1959 durchgeführt wurde - heutzutage werden Teile der Liesing aus Umweltgründen wieder rückgebaut und ein naturnaher Bachlauf gestaltet.

Und was war der "Wiener Staub als Plage der Vergangenheit"?
90 Jahre sei es her, so die rk 1953, seit der Wiener Geologe und Erbauer der Ersten Hochquellenleitung Eduard Sueß eine Abhandlung über den "Wiener Staub" herausgegeben und zu seiner Bekämpfung aufgerufen habe. Erst 40 Jahre später, 1903, allerdings gab es die erste Probeteerung in der Nibelungengasse. Und 1953 waren sieben Millionen Quadratmeter Straßen asphaltiert, allein 1953 waren von der Gemeinde Wien 800.000 Quadratmeter Straße nach den modernsten Methoden der Straßenbautechnik geteert und somit weitgehend staubfrei gemacht worden.

Die RK stellt seit einiger Zeit - ergänzend zur Arbeit am rk-Index der "vorelektronischen Ära" - Kurzfassungen der Aussendungen der Nachkriegszeit ins Netz. PID-Mitarbeiterin Gina Galeta
erstellt die Reihe "Wien im Rückblick" sozusagen als Nebenprodukt für das kommunale Internet-Angebot. (Schluß) hrs

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Helga Ruzicka-Stanzel
Tel.: 4000/81 856
e-mail: ruz@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz: www.magwien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK