Formel 1 in Australien: 5,7 Millionen Deutsche stellten sich den Wecker für Schumi & Co.

Köln (ots) - Über einen Saisonauftakt nach Maß konnte sich die RTL-Sportredaktion freuen: Bis zu 2,95 Millionen Formel 1-Fans hatten sich für die nächtliche Live-Übertragung des ersten WM-Laufs im fernen Australien den Wecker gestellt. Im Schnitt verfolgten ab 3:56 Uhr 2,79 Millionen Motorsport-Begeisterte das kuriose Rennen in Melbourne, der Marktanteil lag bei 74,3% bei allen Zuschauern ab drei Jahren und bei 73,3% bei den 14 bis 49jährigen. Im Vergleich: Im vergangenen Jahr waren 2,33 Millionen RTL-Zuschauer für den Großen Preis von Australien aufgestanden.

Die erste Wiederholung des Tages erlebte die Formel 1-Gemeinde ebenfalls bei RTL: Ab 8:00 Uhr zeigte der Sender das komplette WM-Rennen noch einmal - und diesmal saßen bis zu 3,65 Millionen Zuschauer vor den Bildschirmen. Im Schnitt erreichte RTL mit der Wiederholung des Rennens 2,91 Millionen Zuschauer, der Marktanteil lag bei 39,0% bei allen Zuschauern ab drei Jahren und bei 47,4% bei den 14 bis 49jährigen.

Damit verfolgten trotz "unchristlicher" Übertragungszeiten insgesamt 5,7 Millionen Zuschauer im Schnitt das erste Formel 1-Rennen der Saison bei RTL. Mit der insgesamt acht Stunden dauernden Berichterstattung (inklusive Wiederholung, Schumacher-Portrait, Vorberichten und "Highlights") erreichte RTL zwischen 3:00 Uhr und 11:00 Uhr einen durchschnittlichen Marktanteil von 45,1% bei allen Zuschauern ab drei Jahren und 52,2% in der Zielgruppe der 14 bis 49jährigen.

Rund 400 Formel 1-Fans erlebten den Saisonauftakt im Kölner Formel 1-Studio mit. Die ersten 200 saßen ab 2:00 Uhr im fünften Untergeschoß des RTL-Studios an der Aachener Straße. Um 7.30 Uhr wurden sie vom zweiten Fan-Block abgelöst, der bis 11:00 Uhr das Geschehen in Melbourne via Großbildleinwand verfolgte. Einen wahren Marathon absolvierten RTL-Moderator Florian König und Experte Hans-Joachim Stuck, die nach schlafloser Nacht und acht Stunden "on air" endlich ins Bett fallen durften.

ots Originaltext: RTL
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen:
Simone Danne, RTL-Kommunikation, Tel.: 0221/456 4222

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS