Sommersemester des Vereins für Geschichte der Stadt Wien

Wien, (OTS) Der Verein für Geschichte der Stadt Wien bietet seinen Mitgliedern bereits seit Jahren u.a. auch Vorträge und Führungen an. Zu diesen kostenlosen Veranstaltungen sind auch Gäste herzlich eingeladen.

Das Veranstaltungsprogramm des Vereins im Sommersemester
1999:

o Mittwoch, 10. März, 18 Uhr:

Vollversammlung, anschließend (ca. 19 Uhr) Festvortrag:
Archivdirektor Univ.-Prof. Dr. Ferdinand Opll (Wiener Stadt-
und Landesarchiv): "Aspekte des Alltagslebens im
mittelalterlichen Wien". Ort: Wappensaal des Wiener Rathauses,
1., Rathaus/1. Stock (Aufzug);
o Mittwoch, 14. April, 18 Uhr:

Mag. Dr. Maria Petz-Grabenbauer:
"Nicolaus Jaquin - Die ersten Pflanzen aus der Karibik"
Ort: Bezirksmuseum Josefstadt, 8., Schmidgasse 18/1. Stock;
o Mittwoch, 19. Mai, 18 Uhr:

Dr. Klaralinda Ma (Wiener Stadt- und Landesarchiv):
"Historia non docet. Zur Geschichte in der österreichischen Literatur". Ort: Bezirksmuseum Josefstadt,
8., Schmidgasse 18/1. Stock;
o Mittwoch, 16. Juni, 18 Uhr:

Dr. Eduard Strauß (Urgroßneffe des "Walzerkönigs"):
"Die Straußdynastie - 150 Jahre Familiengeschichte".
Ort: Bezirksmuseum Josefstadt, 8., Schmidgasse 18/1. Stock;

Verein für Geschichte der Stadt Wien, Wiener Stadt- und Landesarchiv, 1082 Wien, Rathaus, Tel.: 4000-84 815. (Schluß) red/bs

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Verein für Geschichte der Stadt Wien
Wiener Stadt- und Landesarchiv
Tel.: 4000/84815

PID-Rathauskorrespondenz

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK