ots Ad hoc-Service: IVG Holding AG <DE0006205701> IVG auf dem Weg zur europäischen Immobilien AG - Übernahmeangebot für die schwedische Asticus AB

Bonn (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

IVG Holding AG, Bonn, hat heute morgen
ein Übernahmeangebot für die an der Stockholmer Börse notierte Immobiliengesellschaft Asticus AB veröffentlicht. Das Angebot der IVG beläuft sich auf DM 25,77 (SEK 117) pro Aktie bzw. DM 808 Mio (SEK 3.668 Mio) für das Eigenkapital der Asticus. Das Angebot der IVG liegt um rund 38 % über dem letzten Börsenkurs von 85 SEK und um 50 % über dem Durchschnittskurs der letzten 30 Tage.

Europäisches Qualitätsportfolio Asticus besitzt über Tochtergesellschaften insgesamt 40 Büroimmobilien in Brüssel, Paris und London. Die Asticus-Immobilien befinden sich in guten Lagen dieser drei wichtigen europäischen Wirtschaftszentren. Der Buchwert belief sich zum 31.12.1998 auf ca. DM 1,8 Mrd (SEK 8,1 Mrd). Die Mieteinnahmen betrugen 1998 DM 121 Mio (SEK 550 Mio). Rund 50 % des Portfolios entfallen auf die Region Brüssel und je 25 % auf London und Paris.

Freundliche Übernahme Dr. John von Freyend, Vorsitzender des Vorstandes der IVG Holding AG, betonte im Gespräch mit dem Chairman der Asticus AB, Lars Öberg, daß IVG "eine freundliche Übernahme anstrebe und sich auf eine enge Zusammenarbeit mit dam kompetenten, international erfahrenen Management von Asticus freue".

Strategischer Wachstumsschritt Nach Erwerb der Asticus beliefe sich das Portfolio der IVG-Gruppe inklusive Stodiek und Asticus auf über DM 5 Mrd (SEK 22,7 Mrd). Es entfiele je zur Hälfte auf die Bundesrepublik Deutschland und die wichtigsten Wachstumszentren Europas. IVG würde die mit Abstand größte börsennotierte Gewerbeimmobilien AG Deutschlands und eine der wichtigen europäischen Immobiliengeselschaften.

Hintergrundinformation zum Übernahmeangebot für die schwedische Asticus AB

DM 808 Mio (SEK 3.668 Mio) Übernahmeangebot für Asticus AB Asticus ist eine seit dem 3. April 1998 an der Stockholmer Börse notierte Immobilien-Aktiengesellschaft.

IVG erwirbt Asticus über eine 100 %ige schwedische Tochtergesellschaft. Das Angebot geht davon aus, daß - IVG mindestens 90 % der Aktien von Asticus erwerben kann, - Asticus bis zur endgültigen Übernahme keine wesentlichen Teile ihres Vermögens veräußert. Laufzeit des Angebotes: 25. März bis 15. April 1999 Der Handel mit der Aktie von Asticus an der Stockholmer Börse wurde am 4. März 1999 bei einem Kurs von SEK 85 ausgesetzt. IVG besitzt derzeit noch keine Aktien von Asticus. IVG wird den Erwerb aus ihrem Cash-flow sowie aus nicht ausgenutzten Kreditlinien finanzieren.

Stellungnahme: Dr. Eckart John von Feyend, Vorstandsvorsitzender der IVG Holding AG "Wir können Asticus eine Umgebung bieten, die zukünftige Wachstumsmöglich- keiten schafft. IVG gehört zu den großen Immobiliengesellschaften in Europa und verfügt über eine starke Marktposition in Deutschland. Außerhalb Deutschlands sind wir unter anderem als Immobilieninvestor in Brüssel, London, Luxemburg, Paris, Madrid und Barcelona vertreten. Asticus ist mit Investments in Brüssel, Paris und London eine wichtige Ergänzung unserer internationalen Geschäfts- tätigkeit. Gemeinsam werden wir eine starke paneuropäische Gesellschaft formen."

Not for release in or into the United States, Canada, Japan or Australia. The Offer is not being made, directly or indirectly, in or into the United States, Canada, Japan or Australia and the Offer cannot be accepted from or within the United States, Canada, Japan or Australia. Neither this press release nor the Offer document and the accompanying forms may be distributed or sent in, into or from the United States, Canada, Japan or Australia and doing so may render invalid any purported acceptance.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI