Kabelunterbrechung Wien-Linz um 15 Uhr behoben.

Wien (OTS) - Die durch Bauarbeiten an der künftigen Bahntrasse beschädigten Glasfaserkabel der Telekom Austria im Bereich Prinzersdorf sind seit heute 15 Uhr wieder voll in Betrieb.

Die drei betroffenen Lichtwellenleiter-Systeme mit einer Kapazität von je 2,5 Giga Bit pro Sekunde (entspricht zehntausenden gleichzeitig geführten Gesprächen) waren zwar durch die vorsorglich verlegte Ersatzleitung mit 2,5 Giga Bit überbrückt, doch konnte diese Ersatzstrecken den Vekehr zur Vormittagsspitze nur teilweise bewältigen. Um 14:30 Uhr wurde das erste, um 14:55 Uhr das zweite der beschädigten Systeme in Betrieb genommen, womit der Verkehr zu mehr als 90 Prozent wieder hergestellt war.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Telekom Austria,
Dr. Karl Holleschek,
Tel.: 01/515 51/5040

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPT/OTS