Medarex und BankInvest gründen neues Unternehmen zur Entwicklung von menschlichen Antikörpertherapien

Annandale, New Jersey, USA / Kopenhagen (ots-PRNewswire) - Medarex (Nasdaq: MEDX) und BankInvest Biomedical Development Venture Fund ('BankInvest VF') kündigten an, daß sie eine neue dänische Firma gegründet haben, um ein Sortiment menschlicher Antikörper mit der HuMAb-Mouse(TM) Technologie von Medarex zu entwickeln und kommerziell zu verwerten. Das neue Unternehmen namens Genmab erhielt eine Anschubfinanzierung in Höhe von 35.420.000 dänischen Kronen, ungefähr 5,5 Millionen US-Dollar, durch BankInvest VF als führenden Investor und A/S Dansk Erhvervsinvestering sowie weitere Ko-Investoren. Genmab wird Medarex und diesen Investoren gemeinsam gehören.

Genmab wird die dänischen medizinischen und Forschungsinstitutionen von hoher Qualität nutzen, um klinische Versuchsreihen mit menschlichen Antikörperprodukten durchzuführen. Genmab wird auch die Möglichkeit haben, Verträge mit Medarex über Produktentwicklungsressourcen abzuschließen, einschließlich der Herstellungs- und Antikörperentwicklungsfachkenntnisse von Medarex. Genmab wird sich hauptsächlich auf die Entwicklung mehrerer Produkte zur Behandlung von entzündlichen Zuständen wie der rheumatoiden Arthritis und der Schuppenflechte konzentrieren und hat eine Lizenz für bestimmte Rechte von Medarex an MDX-CD4, einem menschlichen Antikörper in der klinischen Erprobung der Phasen I/II zur Behandlung der rheumatoiden Arthritis.

"Genmab bietet Medarex eine neue Möglichkeit, die HuMAb-Mouse-Technologie kommerziell zu verwerten", sagte Dr. rer. nat. Lisa N. Drakeman, Senior Vice President und Leiterin der Geschäftsentwicklung von Medarex, die auch Chief Executive Officer von Genmab sein wird. "Die Verbindung der Technologie von Medarex mit den umfangreichen dänischen biomedizinischen Ressourcen und dem Kapital und den Kontakten von BankInvest wird eine leistungsstarke Plattform für die schnelle Wirkstoffentwicklung schaffen."

"HuMAb-Mouse von Medarex ist die fortgeschrittenste verfügbare Technologie zu einer Zeit, in der die Antikörper die größte Kategorie von Biotechnologieprodukten in der Entwicklung stellen und eine Anzahl von wichtigen Antikörperprodukten für diverse Krankheiten kommerzialisiert worden sind", sagte Florian Schonharting, Managing Director, BankInvest.

Die patentierte HuMAb-Mouse-Technologie ist ein Transgen-Maussystem, das mit Hilfe bewährter Standardlabortechniken schnell menschliche Antikörper hoher Affinität herstellt. Innerhalb weniger Monate können die menschlichen Antikörper gegen ein Zielantigen produziert werden. Bis vor kurzem haben die Produkte auf der Basis von Antikörpern typischerweise Maus- oder andere Tierproteine enthalten. Solche Antikörper können vom menschlichen Körper als fremdartig erkannt werden und haben das Potential, allergische Reaktionen oder sonstige Komplikationen auszulösen. Das direkte Generieren menschlicher Antikörper beseitigt das Erfordernis der Humanisierung oder der komplizierten genetischen Manipulation von Nagetier-Antikörpern.

Medarex ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das monoklonale Therapien auf der Basis von Antikörpern zur Bekämpfung von Krebs und anderen lebensbedrohenden und entkräftenden Krankheiten entwickelt. Die Firma hat eine breite Plattform patentierter Technologien für die Entdeckung und Entwicklung von Antikörpern entwickelt, einschließlich des HuMAb-Mouse-Systems zur Herstellung von menschlichen Antikörpern hoher Affinität, bispezifischer Antikörper, die das Immunsystem des menschlichen Körpers bei der Krankheitsbekämpfung leiten und erweitern, und der Immuntoxintechnologie. Medarex hat sieben Produkte in der klinischen Entwicklung zur Behandlung von Krebs und Leukämie, Autoimmun- und Augenerkrankungen. Weitere Informationen über das Unternehmen erhalten Sie auf der Firmenwebseite im Internet unter http://www.medarex.com.

BankInvest wurde 1969 gegründet und hat den Hauptsitz in Kopenhagen, Dänemark. Die Firma verwaltet derzeit zwei Milliarden US-Dollar in diversen Fonds auf Gegenseitigkeit. BankInvest ist ein führender europäischer Investor in der Biotechnologie und verwaltet derzeit ungefähr 200 Millionen US-Dollar in zwei Biotechnologiefonds. Der Biotechnologiefonds auf Gegenseitigkeit von BankInvest hat weltweit Anteile an öffentlich gehandelten Unternehmen. Der Risikofonds zur biomedizinischen Entwicklung von BankInvest, der in neu auf den Markt kommende Biotechnologiefirmen investiert, hat bis jetzt sieben Unternehmungen finanzielle Mittel zur Verfügung gestellt.

A/S Dansk Erhvervsinvestering ist eine 1984 gegründete dänische Risikokapitalfirma, die dänischen Unternehmen Kapital mit dem Ziel anbietet, das Wachstum und die Entwicklung der dänischen Wirtschaft in den Bereichen Arbeitsplätze, Produktion und Export zu unterstützen. Die Firma verwaltet derzeit 325.000.000 dänische Kronen, ungefähr 50 Millionen US-Dollar, und ein Portfolio, das aus 23 Unternehmen besteht. Die Firma investiert in etablierte Firmen und auch in neu auf den Markt kommende mit Schwerpunkt auf der Biotechnologie und der Informationstechnologie.

Bestimmte Aussagen in dieser Presseveröffentlichung bestehen aus zukunftsbezogenen Aussagen, die Risiken und Unwägbarkeiten beinhalten, darunter unter anderen Unwägbarkeiten in Bezug auf den Eingang zukünftiger Zahlungen und die Fortsetzung von geschäftlichen Partnerschaften. Die tatsächlichen Ergebnisse, Ereignisse oder die Leistung können sich erheblich von denen in den zukunftsbezogenen Aussagen unterscheiden.

ots Orignaltext: Medarex
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:

Donald L. Drakeman, President und CEO von Medarex Inc.,
Tel.: (+1) 908-713-6001,

oder Florian Schonharting, Managing Director von BankInvest,
Tel.: (+45) 77-30-90-00

Medien:
Kimberly Hofman von Middleberg + Associates,
(+1) 212-888-6610, Durchwahl 544, kim@middleberg.com,
für Medarex Inc.

Firmennachrichten auf Abruf:
http://www.prnewswire.com/comp/108265.html
oder Fax: (+1) 800-758-5804, Durchwahl 108265
Webseite: http://www.medarex.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE