Österreichweiter Öko-Schulwettbewerb

LR Sobotka konnte fünf NÖ Schulen auszeichnen

St.Pölten (NLK) - Unterrichtsministerin Elisabeth Gehrer und Umweltminister Dr. Martin Bartenstein haben heute die Preisträger im bisher größten Schulwettbewerb Österreichs zur Ökologisierung von Schulen im Naturhistorischen Museum in Wien ausgezeichnet und wertvolle Geld- und Sachpreise im Wert von mehr als 600.000 Schilling übergeben.

Niederösterreichs Umwelt-Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka zeigte sich besonders darüber erfreut, daß von den 25 für ihre besonderen Leistungen ausgezeichneten Preisträgern 5 aus Niederösterreich kommen und überreichte persönlich die Preise an die Volksschule Arbesbach, die Volksschule Würflach, die Öko-Hauptschule Schweiggers, das Privat Oberstufenrealgymnasium der Englischen Fräulein in Krems sowie die Bundeslehranstalt für Tourismus in Krems. Insgesamt haben 108 Schulen aus ganz Österreich bis Ende 1998 eine Dokumentation ihrer Öko-Aktivitäten eingereicht und damit das Ziel dieses Wettbewerbes erreicht.

Die Öko-Pädagogik bezeichnete Sobotka in diesem Zusammenhang als tragende Säule der Umweltpolitik in Niederösterreich. Durch die Wirksamkeit über den eigentlichen Rahmen hinaus seien die Schulen mit ihrem besonders großen Potential punkto Nachhaltigkeit Vorbilder auch für andere Bereiche.

Unterrichtsministerin Gehrer bezeichnete in ihrer Ansprache den Wettbewerb als wesentlichen Impuls für Umweltaktivitäten an den Schulen, der dazu motiviere, die Ökologisierung der Schule und das fächerübergreifende Unterrichtsprinzip Umwelterziehung auch in Zukunft voranzutreiben. Umweltminister Bartenstein nannte die jungen Menschen als Partner und Adressaten des umweltpolitischen Vorgehens, die in hohem Maße bereit seien, sich für gesellschaftspolitische Anliegen zu engagieren, wenn es um konkrete Projekte gehe, und regte an, das Umweltzeichen auch auf Schulen auszuweiten.

Die Auszeichnungen der NÖ Schulen galten folgenden Initiativen:
Volksschule Arbesbach für die Förderung der körperlichen und psychosozialen Gesundheit, die Projektwoche "Gesunde Ernährung" u.a. Volksschule Würflach für Aktivitäten unter dem Motto "Wir für uns -aktiv, gesund und umweltbewußt", von der gesunden Schuljause bis hin zum Anbau von Biogemüse u.a.
Öko-HS Schweiggers für mehr Wohnlichkeit in den Klassenräumen einen neugestalteten Pausenhof u.a.
Privat-ORG der Englischen Fräulein für "Wohlfühlklassen", praktische Abfallreduktion, Energie- und Wassersparmaßnehmen etc.
BLA für Tourismus für ein Umweltmanagement und Impulse für die Schulentwicklung.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2175

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK