Bürgerservice im Internet

Pilotversuch bei der Bezirkshauptmannschaft Krems

St.Pölten (NLK) - Seit Anfang 1998 hat die Bundesregierung zur Verwaltungsinnovation als besonders bürgernahes Projekt das Bürgerinformationssystem HELP im Internet verwirklicht. Bis Ende 1998 waren schon ca. 1.000.000 Zugriffe aus ganz Österreich registriert. Der Amtshelfer ONLINE umfaßt bereits die wichtigsten Lebenssituationen wie Geburt, Heirat, Familiengründung, KFZ-Führerschein, Reisepaß und Personalausweis und ermöglicht es den Bürgerinnen und Bürgern, zeitunabhängig alle notwendigen Unterlagen, Formulare oder Stempelmarken für ihre Behördenwege zusammenzutragen. Bereits in der ersten Realisierungsstufe ist die Bezirkshauptmannschaft Krems als Pilot in der Reisepaßabteilung miteingebunden. Das Formularangebot für den Reisepaß ist zum "downloaden". Diese Formulare können am PC ausgefüllt werden und anschließend bei der Bezirkshauptmannschaft Krems eingebracht werden.

Die Anonymität der Ratsuchenden ist gesichert, da die Informationen oder Bekanntgabe persönlicher Daten ohne Zwang bereitgestellt werden. Dieses Projekt bringt im wesentlichen Vorteile für die Bürgerinnen und Bürger, da sie den Amtsweg im Wohnzimmer vorbereiten können, die notwendigen Unterlagen haben sie griffbereit. Damit wird der Amtsweg planbarer. Es ist eine Zeitersparnis durch gezielte Vorbereitung zu erwarten. Auch die richtige Reihenfolge der Amtswege bei verschiedenen Verfahren kann genau geplant werden. Da der Zugang rund um die Uhr möglich ist, kann das Reisepaßformular jederzeit auf dem PC aus dem Internet heruntergeladen werden. Damit ist ein wesentlicher Schritt der Behörde zu einer weiteren Verbesserung des Bürgerservices getan.

HELP findet man im Internet unter http://www.help.gv.at. Für Fragen und Anregungen steht das HELP-Team jederzeit unter der HELP Infoline Telefonnummer 01/51433-2230 oder über e-mail post.help@bmf.gv.at zur Verfügung.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2180

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK