Schoeller-Bleckmann Nooter Apparatetechnik in Ternitz

LH Pröll eröffnet am Freitag neue Werkshalle

St.Pölten (NLK) - Als Abschluß des Projektes "SBN 2000" nimmt die Schoeller-Bleckmann Nooter Apparatetechnik in Ternitz eine neue große Fertigungshalle in Betrieb, die am Freitag, 5. März, um 10 Uhr von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll offiziell ihrer Bestimmung übergeben wird.

Schoeller-Bleckmann Nooter (SBN) in Ternitz ist seit Jahrzehnten weltweit für hochqualitativen Apparatebau bekannt. Mit der neuen Werkshalle mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 60 Millionen Schilling will man der Entwicklung auf dem Apparatesektor hin zu technologisch immer anspruchsvolleren, größeren und damit schwereren Apparaten Rechnung tragen. Die neue 3.000 Quadratmeter große Halle nimmt die gesamte Vorfertigung sowie die mechanische Fertigung und Teile der Endmontage auf. Zwei 120 Tonnen-Kräne sorgen für einen reibungslosen Ablauf der Manipulations- und Verladearbeiten.

SBN, seit 1996 zur Unternehmensgruppe der Nooter Corporation in St.Louis, USA, gehörend, beschäftigt derzeit etwa 110 Mitarbeiter, davon sechs Lehrlinge, und erzielte 1998 einen Umsatz von rund 200 Millionen Schilling. Die Lieferungen gehen zu 100 Prozent in den Export, vor allem in den amerikanischen Raum, den Nahen, Mittleren und Fernen Osten sowie nach Osteuropa.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2175

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK