Internationale Präsentation der baulichen Entwicklungen in Wien

Medienvertreter aus mehreren Ländern informieren sich anläßlich der MIPIM

Wien, (OTS) Von 11. bis 14. März wird sich die Stadt Wien auf der größten internationalen Immobilienmesse, der MIPIM, in Cannes präsentieren. Projekte der Fa. Wienerberger, des Wiener
Flughafens, der Millenium-Tower, die Donau-City, das Projekt "Wien Mitte" sowie weitere Wohnbauvorhaben und Businessparks werden in Cannes einem internationalen Fachpublikum vorgestellt.

Um Vertretern internationaler Medien zu ermöglichen, sich ein Bild von der aktuellen Situation in Wien zu machen, hat der
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien im Vorfeld der MIPIM eine mehrtägige Präsentation durchgeführt. Auf dem Programm standen Besichtigungen der oben genannten Projekte sowie der Gasometer in Wien-Simmering. Die Medienvertreter aus Deutschland, Großbritannien, Slowenien, Rußland und Finnland hatten Gelegenheit, sich bei den Bauherren, aber auch bei Vertretern des Wirtschaftsförderungsfonds sowie politischen Vertretern der Stadt zu informieren. Im Rahmen der Gespräche mit Vizebürgermeister Dr. Bernhard Görg und Finanzstadträtin Mag. Brigitte Ederer kam auch Wiens Situation im Zusammenhang mit der Erweiterung der Europäischen Union und die Konkurrenzsituation zu Städten wie Prag und Budapest zur Sprache. Im Rahmen des Programms, das schwerpunktmäßig Informationen über die Entwicklungen des Wiener Büromarktes und der Geschäftsflächenentwicklung bot, blieben auch Informationen über die Wohnbau- und Kulturstadt Wien nicht aus. (Schluß) eg/vo

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Eva Gassner
Tel.: 4000/81 044

PID-Rathauskorrespondenz: www.magwien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK