1998 - neuerlicher Erfolg für die österreichische Leasingbranche

Wien (OTS) - Im Rahmen der jährlichen Mitgliederversammlung des Verbandes Österreichischer Leasing-Gesellschaften (VÖL), am 2. März 1999, wurden die Leasinggeschäftsdaten für das Jahr 1998 präsentiert.

Die 35 Mitglieder des Verbandes, die bereits mehr als 90% des österreichischen Marktes abdecken, sehen stolz auf ein arbeitsreiches, aber auch erfolgreiches Jahr 1998 zurück.

1998 konnte das Neugeschäftsvolumen der VÖL-Mitglieder von ATS 42,2 Mrd. auf ATS 48,7 Mrd. ausgeweitet werden. Im Vergleich zu 1997 beträgt die durchschnittliche Zuwachsrate über alle drei Leasingsparten (Mobilien, KFZ, Immobilien) somit 15,5 %.

MobilienleasingATS 11,5 Mrd. ( + 11,3% )
KFZ-LeasingATS 22,9 Mrd. ( + 13,2% )
ImmobilienleasingATS 14,3 Mrd. ( + 23,4%)

1998 VÖL GesamtATS 48,7 Mrd ( + 15,5%)

Mobilienleasing: Der Zuwachs im Mobilienleasing ist größtenteils auf die Zunahme der grenzüberschreitenden Leasinggeschäfte zurückzuführen, die sich um 53% auf ATS 3,0 Mrd. (ATS 1,8 Mrd EU-Staaten, ATS 1,0 Mrd. Ost- und Zentraleuropa) erhöhten.

KFZ-Leasing: Die Steigerung des Neugeschäftsvolumens im KFZ-Leasing entfällt zur Gänze auf das im Inland abegeschlossene Leasinggeschäft von ATS 21,7 Mrd. 76,5% davon betreffen Personenkraftwagen. Mit einem Anteil von 38,9% der Privatkunden im Inlandsgeschäft ist Österreich führend in Europa.

Immobilienleasing: Der Rekordzuwachs im Sektor Immobilienleasing betrifft sowohl Büroge-bäude wie auch Objekte der Öffentlichen Hand. Letztere avancierte mit ATS 5,2 Mrd. nach ATS 4,0 Mrd. zur bedeutensten Leasingnehmergruppe (36,4%) des gesamten Immobilienneugeschäftes.

Der Gesamtwert, der von den VÖL Mitgliedern finanzierten Wirtschaftsgüter ( gerechnet zu Barwerten ) belief sich per Jahresende 1998 auf ATS 154,5 Mrd. (Mobilien ATS 24,2 Mrd., KFZ ATS 40,7 Mrd., Immobilien ATS. 89,5 Mrd.). Verglichen mit 1997 ergibt das eine Steigerung von 8,7%.

Dokumentiert werden die Leistungen des VÖL und seiner Mitglieder auch dadurch, daß zwei weitere Leasinggesellschaften die Aufnahme in den VÖL beantragt haben.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Verband Österr. Leasing-Gesellschaften
Brigitte Jancik
Tel.: (01) 714 29 40

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS