umweltberatung vermittelt Duft des Kräutergartens

Seminar im Rahmen von Unsere Gärten - natürlich lebendig

St.Pölten (NLK) - Im Rahmen des Projektes "Unsere Gärten -natürlich lebendig" veranstaltet "die umweltberatung" NÖ am Freitag, 5. März, von 14 bis 18 Uhr im Rathaussaal Amstetten ein Seminar zum Thema Kräutergarten. "Der Duft des Kräutergartens. Ein Paradies für die Sinne" soll der Renaissance des über viele Jahrtausende hinweg überlieferten Wissens um Heilkraft und Geschmack von Kräutern Rechnung tragen, die eine ganz besonders lohnende Verbindung von Schönheit und Nützlichkeit darstellen.

Das Seminar bietet die wichtigsten Wissensgrundlagen für die Ansprüche der verschiedenen Kräuter an Licht, Bodenbeschaffenheit und Nährstoffen. Mittelmeerkräuter wie Thymian, Salbei oder Oregano lieben Wärme, Sonne und mageren Boden, heimische Kräuter hingegen bevorzugen eher feuchte, nährstoffreiche Böden im leichten Schatten. Der richtige Standort, Bodenverhältnisse, Ernte und Lagerung sind daher besonders zu beachten, wenn ein Kräutergarten angelegt wird.

Referent des Seminars ist Stefan Großbichler, Kräuterteeproduzent aus dem Mostviertel, der sich seit vielen Jahren mit Aufzucht und Verarbeitung von Kräutern beschäftigt. Anmeldung und nähere Informationen bei der "umweltberatung" Mostviertel in Amstetten unter der Telefonnummer 07472/61486 oder per e-mail:
ub.mostviertel@blackbox.at.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2175

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK