Schlußbericht zur WOHNStil '99

GUTE IDEEN FÜR STILVOLLES WOHNEN SIND GEFRAGT

Wien (OTS) - Stilvolles Einrichten ist zu einem aktuellen Thema geworden. Das zeigte sich in den letzten Tagen in der Wiener Hofburg bei der Premiere des Salons für stilvolles Wohnen. Die WOHNStil '99 fand sowohl bei den Konsumenten als auch bei der Einrichtungsbranche volles Interesse. Es war nicht die Masse, sondern die Klasse der 8.430 Besucher, die vom 25. bis 28. Februar in die Prunkräume der Hofburg kamen, welche die Aussteller lobten. Vor allem auch, weil die meisten kamen um sich über die aktuellen Trends dieses Genres zu informieren und um neue Ideen für die stilvolle Gestaltung ihres Heims zu finden.

Jene Aussteller, die letzteres in den Vordergrund ihrer Präsentation stellten, zeigten sich denn auch von der neuen Messe ganz besonders begeistert: So freuten sich Anbieter von ausgefallenem und kreativem Interieur, von exklusiven handgefertigten Textilien oder Tromp-l'oeil-Wandmalereien, um nur einige Beispiele zu nennen, über außergewöhnlich gute Geschäfte und neue Kontakte, die nach ihren Aussagen nur auf dieser Messe zu realisieren waren.

Der Erfolg der Messe sprach sich in der Branche rasch herum. Mehrere Händler und Erzeuger, die dieser Premiere vorerst abwartend gegenüberstanden, entschlossen sich nach dem Besuch der WOHNStil spontan, im nächsten Jahr beim Salon für stilvolles Wohnen (voraussichtlich vom 16. bis 19. März 2000) mitzumachen.

Für den Veranstalter M.A.C. Hoffmann & Partner ist die positive Aufnahme der WOHNStil bei Konsumenten und von der Einrichtungsbranche Bestätigung für die Richtigkeit des Messekonzeptes. Sowohl die Erfahrungen des Einrichtungshandels als auch Marktuntersuchungen zeigen, daß stilvolles Wohnen heute bei den Endverbrauchern wieder gefragt ist. "Die WOHNStil wird dieser Entwicklung gerecht und bietet die Möglichkeit, dieses Marktsegment gezielt und vor allem im richtigen Rahmen zu präsentieren. Die Prunkräume in der Wiener Hofburg schaffen eine einzigartige Atmosphäre für stilvolles Wohnen, die in einer nüchternen Messehalle niemals geboten werden kann," ist Alexandra Hoffmann als Projektleiterin überzeugt.

Deutlich machte die neue Messe auch, daß stilvolles Wohnen nichts mit kitschigem "Neo-Barock" zu tun hat. Auf der WOHNStil '99 war die gesamte Bandbreite für klassisches Einrichten zu sehen, die von detailgetreuen Nachbauten von Interieur aus früheren Zeiten über gekonnt restaurierte alte Möbel bis zum aktuellen Landhausstil reichte. Dazu kamen stilvolle Wohnaccessoires von Leuchten bis zu Textilien. Die Einrichtungsgegenstände strahlten Gediegenheit und Vertrautheit aus - ideal, um das eigene Heim gemütlich und behaglich zu gestalten. Und genau das wollen immer mehr Menschen!

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Mac Hoffmann & Co. GmbH.,
Erich F. Mühlhofer,
Tel.: 01/587 12 93

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS