AVISO/Pressekonferenz, Dienstag, 9.März 1999, 10.30 Uhr, Wr. Privatklinik

Wien (OTS) - Dem Sport kommt in unserer modernen, von zunehmender Freizeit geprägten Gesellschaft immer größere Bedeutung zu. Damit verbunden haben aber auch die Sportverletzungen in den letzten Jahren erheblich an Umfang zugenommen.

Gerade bei den sogenannten Trend-Sportarten, wie Snow-Boarden, Inline-Skating oder Mountain-Biking aber auch Tennis oder Radfahren kommt es immer häufiger zu Sportunfällen. Oftmals führt gerade bei Amateursportlern die Überschätzung der individuellen Belastbarkeit und der tatsächlichen Belastungen des Binde- und Stützgewebes durch Training oder Wettkampf zu Fehlbelastungen, die sich in weiterer Folge als chronische Mikrotraumen bemerkbar machen. Aber auch im Spitzensport kommt es trotz richtiger Vorbereitung und guten Schutz immer wieder zu beträchtlichen Verletzungen.

Die Wiener Privatklinik gilt mit den international anerkannten Experten wie Univ.Prof.Dr. Rudolf Schabus, Univ.Prof.Dr. Reinhard Weinstabl und Univ.Prof.Dr. Hanno Millesi zu einem der anerkanntesten Zentren für Sportmedizin. Auch zahlreiche nationale und internationale Spitzensportler aus Tennis, Motorsport und Fußball lassen sich von den renommierten Sportmedizinern in der Wr. Privatklinik behandeln.

Wir laden alle Medienvertreter

zum

PRESSEGESPRÄCH

"NEUE TRENDS IN DER SPORTMEDIZIN"

und

"Präsentation des Scientific Boards der Wr. Privatklinik"

am

Dienstag, dem 9. März 1999, um 10.30 Uhr

in die Wr. Privatklinik, Haupteingang, 1090 Wien, Pelikangasse 15

herzlichst ein.

Ihre Gesprächspartner sind:
Prim.Dr. W. EBM, Geschäftsführer der Wr. Privatklinik
Prim.Dr. A. KAINZ, Leiter der Abteilung für Physikalische Medizin und des Sportinstituts der Wr. Privatklinik

Univ.Prof.Dr. R. KREPLER, Vorsitzender des Scientific Boards Univ.Prof.Dr. H. MILLESI, Ärztlicher Leiter
Univ.Prof.Dr. R. SCHABUS, Univ.Klinik f. Unfallchirurgie und Zentrum für Sporttraumatologie der Wr. Privatklinik.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

PR Susanne Havel
Tel.: 01/710 55 01, Fax: 01/710 55 01-20
e-mail: havel@netway.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS