ots Ad hoc-Service: Energie Baden-Württemb.

Karlsruhe (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich =

Dr. Karlheinz Bozem verläßt den EnBW Konzern

Karlsruhe/Stuttgart. Dr. Karlheinz Bozem, 48, Vorstandsvorsitzender der EnBW Energie-Versorgung Schwaben AG, Stuttgart, und stellvertretender Vorstands- vorsitzender der EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe, verläßt zum 31. März 1999 den EnBW Konzern auf eigenen Wunsch, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. Er hat sich um den Konzern und die Fusion von EVS und Badenwerk verdient gemacht. Für den EnBW Konzern wird er auch künftig Aufsichtsratsmandate wahrnehmen.

Erklärung des EVS-Aufsichtsrats:

Die in der "Heilbronner Stimme" und im "Mannheimer Morgen" am 25. Februar 1999 aufgestellten Aussagen in Bezug auf Dr. Karlheinz Bozem entbehren jeder Grund- lage.

Es gibt weder einen "erzwungenen Abschied" noch "fragwürdige Geschäfte zum eigenen Nutzen." Der Aufsichtsrat der EVS verwahrt sich dagegen und spricht Dr. Bozem sein uneingeschränktes Vertrauen aus. Wir bedauern es sehr, daß Dr. Bozem auf eigenen Wunsch das Unternehmen verläßt. Im Namen der EVS bedanken wir uns bei Dr. Bozem für seine überaus erfolgreiche Arbeit, die ausschließlich den unternehmerischen Erfolg unseres Hauses zum Ziel hatte.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI