Wiener Holding verkauft die Kinos

Wien, (OTS) Die Wiener Holding AG ist mit ihrem bisherigen 50 Prozent-Geschäftspartner Constantin handelseins geworden und tritt ihm die von der Wiener Holding AG gehaltenen 50 Prozent-Anteile an der Cineinvest und Cineplexx ab.

Die ehemaligen Kiba-Kinos gehen an eine österreichische Interessengemeinschaft, bestehend aus Produzenten (Helmut Grasser
- Allegro Film; Kurt Stocker und Danny Krausz - Dor Film), Verleihern und Kinobetreibern (Michael Stejskal - Filmladen bzw. Votiv Kino), dem Gastonomie- und Immobilienbereich (Unternehmensgruppe Günther Kerbler) sowie privaten Investoren.
Die Interessengemeinschaft hat sich verpflichtet, sämtliche Kinos weiterzubetreiben und auch das Personal zu übernehmen.**** (Schluß) wh/bs

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz: www.magwien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Prof. Alfred Kölbl
WIENER HOLDING
Tel.: 408 25 69/17

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK