Federal-Mogul kündigt die Ernennung von Gordon Ulsh zum President und Chief Operating Officer an - Ulsh soll neue Betriebsstruktur leiten

Southfield, Michigan, USA (ots-PRNewswire) - Der Chairman und
Chief Executive Officer Dick Snell von Federal-Mogul (NYSE: FMO) kündigt die ab sofort wirksame Ernennung von Gordon A. Ulsh zum President und Chief Operating Officer an. Ulsh wird eine Struktur leiten, die die Geschäftsbereiche der Powertrain Systeme, der Siegel-Systeme, der allgemeinen Produkte und der Unternehmenstechnologie mit den Firmenaktivitäten auf den Gebieten strategische Planung und weltweites Marketing bei der Produktbetreuung, Vertrieb und Distribution integriert.

"Gordons profunde Automobilerfahrungen, seine einsichtsvolle Leitung und starkes Bestreben zur kontinuierlichen Verbesserung wird Federal-Mogul stärken und in den Herzen und Hirnen unserer Kunden verankern", sagte Snell. "Die neue Betriebsstruktur verknüpft alle Funktionen vom Entwerfen übers Produzieren bis zur Auslieferung an den Endverbraucher, unabhängig vom Kundenvertriebskanal. Die Verkürzung der Zeit bis zur Marktreife, größere Aufgeschlossenheit gegenüber den Kundenanforderungen und die Fortsetzung unserer Fortschritte zur Erreichung unserer Synergieziele bleiben die Prioritäten."

Ulsh, 52, kam im Oktober 1998 als Executive Vice President, weltweiter Sekundärmarkt, nach der Akquisition der Automobilunternehmungen von Cooper Industries zum Führungsteam von Federal-Mogul.

"Ich freue mich sehr, zu einer dynamischen Automobilfirma zu gehören, die neue Geschäftsfelder erkundet", sagte Ulsh. "Auf höherer Ebene seinen Beitrag leisten zu können, ist wirklich hochinteressant. Ein Hauptelement unseres anhaltenden Erfolgs ist der Antrieb zur größeren Aufgeschlossenheit gegenüber dem Kunden. Ich vertraue unserer Fähigkeit, die operative Geschäftseffizienz aus der Sicht des Kunden zu verbessern."

Vor Federal-Mogul war Ulsh Vice President von Cooper Industries und zuständig für den Bereich Automobilprodukte. Vor März 1997 war er President der Automobilabteilung bei Cooper, Vice President des Automobilbetriebes bei Cooper - Nordamerika und Vice President und General Manager des Betriebes von Wagner Lighting von Cooper. Ulsh kam nach 16 Jahren im Produktions- und Ingenieursmanagement bei der Ford Motor Company 1984 als Vice President für den Betrieb zu Wagner.

Ulsh machte seinen Bachelor of Arts für Business Management an der Butler University. Er ist Mitglied der Society of Automotive Engineers und der Society of Manufacturing Engineers, dient als Vice Chairman und Director der Motor and Equipment Manufacturers Association und ist aktiv in gemeinsamen Liaisonkomitees mit der japanischen Automotive Manufacturers Association und der japanischen Automotive Parts Industries Association.

Federal-Mogul hat den Hauptsitz in Southfield, Michigan, USA, und ist ein Hersteller von Automobilteilen, der seinen globalen Abnehmern innovative Lösungen und Systeme in den Märkten für Automobile, leichte und schwere Lastkraftwagen sowie den landwirtschaftlichen und industriellen Märkten bietet. Die Firma wurde 1899 gegründet. Weitere Informationen über das Unternehmen erhalten Sie im Internet unter der Adresse http://www.federal-mogul.com. Die Pressemeldungen von Federal-Mogul sind per Fax erhältlich unter folgender Nummer: (USA) 800-758-5804, Durchwahl 306225.

ots Originaltext: Federal-Mogul Corporation
Im Internet recherchierbar: www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Kimberly A. Welch of Federal-Mogul, Tel.: 248-354-1916 Firmennachrichten auf Abruf:
http://www.prnewswire.com/comp/306225.html oder Fax: 800-758-5804,
Durchwahl 306225
Webseite: http://www.federal-mogul.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE