Vorgehen der NÖ Landesverwaltung bei Euro-Umstellung

Aktionsplan des Landes im Internet

St.Pölten (NLK) - Seit 1. Jänner 1999 nimmt Österreich an der dritten Stufe der Wirtschafts- und Währungsunion (WWU) teil. In Vorbereitung darauf hat die NÖ Landesregierung nach umfangreichen Vorarbeiten bereits am 10. November 1998 einen Beschluß über die Vorgangsweise der NÖ Landesverwaltung bei der EURO-Umstellung gefaßt.

Um diese wesentliche Weichenstellung auch über den Bereich der NÖ Landesverwaltung hinaus bekanntzumachen, wurde der Inhalt dieses Beschlusses gemeinsam mit einer Darstellung weiterer wesentlicher Informationen am 17. Dezember des Vorjahres in einer gedruckten Fassung als Aktionsplan des Landes Niederösterreich veröffentlicht. Dieser Aktionsplan kann nun auch im Internet eingesehen werden, womit der Bevölkerung im Sinne einer transparenten und bürgernahen Verwaltung der direkte und rasche Zugriff auf dieses für die kommenden Jahre wichtige Dokument ermöglicht wird.

Die Broschüre wird als PDF im Acrobat-Format angeboten, und zwar sowohl zur Online-Betrachtung, unterteilt in Textteil und Anhang, als auch als einheitliche, komprimierte (190 kB) und selbstextrahierende Datei zum Herunterladen. Den Aktionsplan findet man auf der Homepage der Niederösterreichischen Landesregierung unter:
http://www.noel.gv.at/service/.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2175Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK