scope1: information vs. meaning Eine Konferenz über Informationstechnologie und die Zukunft des Wissens 30. September - 1. Oktober 1999 Hotel Hilton, Wien, Österreich

Wien (OTS) - Vom 30. September bis 1. Oktober 1999 stellen internationale Experten aus Technologie, Design, Wirtschaft und Wissenschaft im Rahmen der Konferenz scope1: information vs. meaning im Wiener Hotel Hilton richtungsweisende Entwicklungen im Bereich der Informationstechnologie vor und diskutieren über innovative Lösungsansätze und Strategien, die in Zukunft den Zugang und den Erwerb von Wissen und Information grundlegend verändern und helfen werden, diese einfacher, rascher und effizienter zu gestalten.

Im Rahmen der zweitägigen Konferenz werden drei Themenbereiche behandelt: der erste Themenschwerpunkt "Knowledge Interfaces" beschäftigt sich mit der Frage nach der Struktur, der Verfügbarkeit und der Zugriffsmöglichkeit auf Information und Wissen in digitalen Medien. Der zweite Konferenzblock "Disappearing Information" stellt Projekte vor, die sich mit dem Einfluß intelligenter Umgebungen auf unsere Kommunikation und Interaktion sowie dem Einsatz von immer kleineren und intelligenteren Computern beschäftigen. Im dritten Teil der Konferenz "Vanishing Boundaries" stellen Experten Projekte und Theorien vor, die sich mit der Auflösung der Grenzen zwischen Realem und Virtuellem auseinandersetzen. In "A View for the Balcony" kommentieren und analysieren Fachleute und Beobachter aus verschiedenen Disziplinen die in den drei Themenbereichen der Konferenz entwickelten Szenarien.

Unter dem Motto "Making Sense of the World" sind Teilnehmer, Vortragende und Interessierte eingeladen online ihre persönlichen Strategien zum Verständnis der im Wandel begriffenen Welt einzubringen, Vorschläge und Kritik zu formulieren und sich an Diskussionen mit dem Programmkomitee und den Vortragenden zu beteiligen.

Die Konferenzreihe "scope", die in Zukunft einmal im Jahr stattfinden wird, wurde von der Wiener Finanz- und Wirtschaftsstadträtin Mag. Brigitte Ederer mit dem Ziel initiiert, Wien als europäisches Zentrum für Informationstechnologie zu etablieren. Die Stadt Wien unterstützt die erste Konferenz mit 10 Millionen Schilling.

Veranstalter von "scope" sind Tech Gate Vienna Wissenschafts- und Technologiepark mit Technologieschwerpunkten in Informationstechnologie und Telekommunikation in Wien und virtual real-estate, das mit seinen Projekten im Bereich von 3D-Visualisierungen und Informationsmanagement zu den weltweit führenden Unternehmen zählt.

Informationen: http://www.scope.at

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Christina Werner
w.hoch.2wei
Breite Gasse 17/4, A-1070 Wien
Tel ++43 - 1 - 524 9646
Fax ++43 - 1 - 524 96 32
http://www.scope.at/press
Email press@scope.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS