Telefonleitungen in Tirol trotz Lawinenabgängen intakt

Wien (OTS) - Die Naturkatastrophen in den von Lawinenabgängen betroffenen Tiroler Gebirgstälern haben zu keinen Beeinträchtigungen in der telefonischen Erreichbarkeit dieser Orte geführt. Schäden in der öffentlichen Stromversorgung wurden durch die in den Vermittlungsstellen der Telekom Austria eingerichteten Notstromanlagen überbrückt.

Für das extrem starke Verkehrsaufkommen wurden in Landeck Leitungen zugeschaltet. Auch die Fernverkehrsstrecke Landeck-Innsbruck wurde um 60 Leitungsbündel verstärkt.

Für die in den Katastrophengebieten eingeschlossenen Urlauber und die ortsanässige Bevölkerung war das Telefon in den letzten Tagen zumeist die einzige Verbindung zur Außenwelt. In allen Orten waren die Einrichtungen der Telekom Austria jederzeit voll funktionstüchtig, weil bei allen Kabellegungen auf Lawinensicherheit besonders geachtet wird bzw. für Ersatzstrecken über Richtfunk gesorgt ist.

Die Unterbrechung der öffentlichen Stromversorgung im Paznauntal, im Kaunertal und seit heute auch im Lechtal blieb ebenfalls ohne nachteiligen Einfluß auf den Telefonverkehr, da für das Kaunertal ein Netzaggregat noch am Montag eingeflogen und in Betrieb genommen wurde und in den anderen betroffenen Bereichen die standardmäßig verfügbaren Batterieanlagen den Stromausfall überbrücken.

Durch die Stromversorgung der Telekom Austria konnten auch die Sendeanlagen der Mobilkom Austria insbesondere in Galtür voll in Betrieb gehalten werden.

Der enorm gestiegene Telefonverkehr erforderte zusätzliche Kapazitäten im Regional- und Fernverkehr. So wurden die Einsatzleitung in der Kaserne Landeck sechs zusätzliche Leitungen geschaltet. Die Verbindung Landeck-Innsbruck wurde sogar um 60 Leitungsbündel erweitert.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Telekom Austria
Abteilung PR
Tel.: (01) 515 51-5040

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPT/OTS