News-Gallup Umfrage zu Kurden Proteste: Viel Verständnis in Österreich - 20 Prozent geben im aktuellen Konflikt den Kurden recht, nur 8

Prozent der Türkei - 53 Prozent gegen Abschiebung gewaltsam protestierender Kurden aus Österreich 22 Prozent wollen "nun sicher nicht" in der Türkei Urlaub machen Vorausmeldung zu News Nr. 8/99

Wien (OTS) - Auf überraschend großes Verständnis in Österreich stoßen die weltweiten Proteste der Kurden gegen die Verhaftung ihres Führers Abdullah Öcalan und seine Auslieferung an die Türkei: Nach einer Umfrage, die das Gallup-Insitut im Auftrag von News vergangenen Montag durchführte, meinen 20 Prozent der Befragten, die Kurden seien im aktuellen Konflikt im Recht, nur 8 Prozent halten eher zu den Türken. 59 Prozent der Befragten freilich sind der Meinung, keine der beiden Streitparteien sei ausdrücklich im Recht. Noch überraschender die relativ milde Behandlung, welche die Österreicher Ausländer zuteil werden lassen, "die durch besonders spektakuläre Protestaktionen wie etwa Botschaftsbesetzungen" auf ihre Lage aufmerksam machen wollen. Eine klare Mehrheit (53 gegen 43 Prozent) spricht sich in solchen Fällen gegen eine Abschiebung der Betroffenen aus. Starke Auswirkungen könnte die kurdische Warnung vor einem Urlaub in der Türkei haben: Immerhin 22 Prozent der Befragten wollen unter diesen Umständen "sicher nicht" in die Türkei fahren, 8 Prozent zeigen sich unbeeindruckt, während 69 Prozent "ohnehin nicht" eine solche Absicht hatten.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

News, Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 /101

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS