Preise aus der Renner-Stiftung

Wien, (OTS) Das Jüdische Institut für Erwachsenenbildung, die "Aktion Künstler helfen Künstlern" und Pater Sporschill von der Societas Jesu erhalten die Preise aus der Dr. Karl-Renner-Stiftung der Stadt Wien 1999. Die Preise sind mit je 200.000 Schilling dotiert.

Die Stiftung wurde anläßlich des 80. Geburtstages des großen Staatsmannes 1951 ins Leben gerufen. Die Preise werden an Personen oder Personengruppen vergeben, die zum Ausgleich von Gegensätzen
im öffentlichen Leben sowie - in kultureller, sozialer oder wirtschaftlicher Hinsicht - zum Ansehen Wiens und Österreichs oder zur Hebung des demokratischen Verantwortungsgefühls beigetragen haben. Weiters werden Personen ausgezeichnet, die durch ihr internationales Wirken die Bedeutung Wiens in kultureller,
sozialer und wirtschaftlicher Hinsicht gefestigt haben. Seit 1971 werden die Renner-Preise alle drei Jahre vergeben. (Schluß) gab

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 854
e-mail: gab@gku.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz: www.magwien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK