Silbernes Komturkreuz für KR Rottmeyer

LH Pröll: NÖ profitiert von Opel Austria

St.Pölten (NLK) - Mit einem ganz besonderen "Präsent" des Landes Niederösterreich war gestern abend Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll bei der Geburtstagsfeier des Opel Österreich-Generaldirektors KR Franz R. Rottmeyer erschienen: Er überreichte bei der Feier, die auch dem 100jährigen Jubiläum des Autoherstellers Opel galt, das Silberne Komturkreuz des Ehrenzeichens für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich. Pröll begründete die Auszeichnung mit den überaus großen Verdiensten, die sich Direktor Rottmeyer an der Spitze seines Betriebes mit dem Aufbau des Opel-Getriebewerkes in Asparn erworben hatte: Von 3.000 Beschäftigten kommen 1.000 aus Niederösterreich, womit ein sehr wesentlicher Beitrag zur Sicherung von Arbeitsplätzen in einer Krisenregion geleistet werde, meinte Pröll.

Die Verbindungen des gebürtigen Steirers Rottmeyer zu Niederösterreich sind nicht nur beruflicher, sondern auch privater Natur: Er ist in Klosterneuburg wohnhaft.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK