Weiter Kettenpflicht im Gebirge und auf Nebenstraßen

Teilweise Schneefahrbahnen auf der A 1

St.Pölten (NLK) - Die Autobahnen und Schnellstraßen waren fast durchwegs salznaß, nur von Haag bis Ybbs setzte am Dienstagmorgen starker Schneefall ein. Die zweite Spur der Westautobahn wies teilweise Schneefahrbahnen auf. Auch die Bundes- und Landesstraßen weisen von naß über salznaß bis - auf Nebenstrecken -Schneefahrbahnen und Straßenglätte alles auf. Im Gebirge gab es Schneefälle bis zu 20 Zentimeter und auch örtlich Verwehungen. Kettenpflicht für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen ist auf der B 20 (Annaberg, Josefsberg), der B 21 (Ochsattel, Gscheid) und auf der B 23 (Lahnsattel) verhängt. Kettenpflicht besteht für Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen auf der B 71 (Zellerrain ab Langau). Für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen besteht Fahrverbot. Die L 6174 ist nach wie vor wegen Lawinengefahr gesperrt, doch die Hauptzufahrt nach Lackenhof (B 25, B 71, LH 108) ist ungehindert befahrbar. Die LH 98A über die Große Kripp von Opponitz nach St.Georgen am Reith ist wegen Lawinengefahr gesperrt, die Umleitung führt über Hollenstein auf der Ybbstal-Bundesstraße. Kettenpflicht für Fahrzeuge ohne Winterausrüstung gibt es auf der B 28 (ab Puchenstuben).

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2312

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK