Kommunalkredit begibt ihre bisher größte Anleihe

Euro-Floater mit 200 Millionen Euro Nominale für Umweltschutzprojekte / Starke internationale Nachfrage

Wien (OTS) - Mit einem Nominale von EUR 200 Mio. (ATS 2,75
Mrd.) ist der Euro-Floater der Kommunalkredit die bisher größte Anleihe des Instituts. Die Anleihe hat eine Laufzeit von sechs Jahren und ist variabel gebunden an den Drei-Monats-Euribor und wurde auf fix geswapt. Das Papier war innerhalb weniger Stunden vollständig plaziert. Dr. Reinhard Platzer, Sprecher des Vorstandes der Kommunalkredit: "Mit dieser Transaktion wurde ein internationaler Investorenkreis erreicht. Etwas mehr als ein Drittel wurde in Großbritannien plaziert, ein weiteres Drittel im deutschsprachigen Raum, der Rest in Frankreich, Irland und Südeuropa."

Das internationale Konsortium umfaßt neben dem Lead-Manager Deutsche Bank die Co-Leads Bayerische Landesbank, Bayerische Hypo-und Vereinsbank AG, CDC Marchés, DG Bank, ING Barings BBL, Merrill Lynch, Paribas, Oesterreichische Postsparkasse AG und Warburg Dillon Read.

Diese Emission ist die erste Transaktion im Rahmen des Debt Issuance Programmes der Kommunalkredit, das im Herbst des Vorjahres mit einem Volumen von EUR 1 Mrd. aufgelegt wurde.

Die Mittel dieser Anleihe werden überwiegend für Umweltschutzinvestitionen verwendet.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Kommunalkredit
Dr. Martha Oberndorfer (01/31 6 31/620)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS