Am 23. Februar um 19 Uhr eröffnet Gemeinderat Dr. Alois Mayer die Fotoausstellung "Altsein in Hietzing" in der Volkshochschule Hietzing: Ein Beitrag zum Jahr der älteren Generation. Hietzinger Fotogalerie eröffnet

Wien (rk-kommunal) - Mit der Ausstellung "Altsein in Hietzing" startet am 23. Februar um 19 Uhr die Hietzinger Fotogalerie, die in regelmäßigen Abständen fotographische Arbeiten von Profis und Laien zeigen wird. Mehr als 20 Personen haben sich am Wettbewerb "Altsein in Hietzing" beteiligt und die persönlichen Eindrücke ihrer Umgebung, ihres Bezirkes eingeschickt, selbst Shermann Hoyt Baker, ein ehemaliger Hietzinger, der heute in den USA lebt, ist mit einer Collage seines Bezirkes vertreten. ****

Hietzing ist mit dem Thema "Altsein" aufs Besondere verbunden: das größte Pflegeheim Europas mit an die 3.000 Bewohnern und Bewohnerinnen - das Geriatriezentrum am Wienerwald (vormals Pflegeheim Lainz) - ist hier im Bezirk beheimatet. Im Rahmen des Projektes "Bildungs- und Kulturarbeit" der Volkshochschule Hietzing entdeckten Patientinnen und Patienten auch das Fotografieren: Sie machten sich auf, selbst ihre Umgebung - sowohl die Wohnräume als auch das große Areal des Geriatriezentrums - aus ihrem Blickwinkel einzufangen. Es war für viele der alten, hochbetagten und pflegebedürftigen Menschen nicht selbstverständlich, eine Kamera in die Hand zu nehmen. Im Rollstuhl sitzend, mit zittrigen Händen und schlechten Augen traut einem das Fotografieren niemand mehr zu. Und dennoch: Auch noch im hohen Alter kann Fotografieren Spaß machen, löst viele Reaktionen und Gespräche aus. Wichtig ist der Akt des Fotografierens aus der Perspektive der Patienten und nicht die exakte Aufnahme. Und die Ergebnisse lassen sich anschauen, sie geben einen ganz besonderen Einblick in den Pflegeheimalltag.

Die Fotos sind berührende Dokumente des Lebens alter Menschen und ein Beitrag zum Jahr der älteren Generation. Die Besucher der Ausstellung können jedoch nicht nur neue Einsicht gewinnen, sondern nehmen auch an der Verlosung von zwei Konzertkarten für ein Konzert im Rahmen des Festivals "Osterklang, Klangbogen" teil.

Fotogalerie: Ein Ausblick

Im Herbst 1999 startet der große Fotowettbewerb "Arbeiten in Hietzing", bei dem Interessierte aufgefordert werden, ihren Arbeitsplatz zu fotografieren. Mit dieser Aktion will die Volkshochschule die Vielfalt der Beschäftigungsmöglichkeiten im Bezirk dokumentieren. Mit einem Quiz "Wer kennt den Bezirk" soll gleichzeitig auch Werbung für Klein- und Mittelbetriebe gemacht werden. Ein Ziel ist es, die Ausstellung im Jänner 2000 nicht nur in der Volkshochschule, sondern auch gleichzeitig in Geschäften, Firmen und Betrieben zu zeigen. Ab 18. September wird die Fotoausstellung "Begegnungen entlang des Weges" der Hietzingerin Irene Cada, die vorwiegend Menschen auf ihren Reisen in Asien und Arabien fotografiert, gezeigt.

Die Preisträger des Fotowettbewerbes werden ab 23. Februar auch im Internet präsentiert unter http://www.vhs.hietzing.at

Nähere Informationen unter: Tel. 804 55 24

(Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/RK-KOMMUNAL