Weiterbildung für Mediziner in der EKG-Diagnostik

Donau-Universität Krems veranstaltet wieder Seminar für praktische ÄrztInnen und InternistInnen

Krems (OTS) - Zum Thema "Elektrokardiogramm" findet am Zentrum für Biomedizinische Technologie der Donau-Universität Krems vom 26.-27. Februar 1999 ein weiteres Seminar in Kooperation mit der Ärztekammer für Niederösterreich und dem Krankenhaus Krems statt.

Das Seminar ist vor allem für praktische ÄrztInnen und InternistInnen konzipiert, gibt aber auch allen interessierten angehenden ÄrztInnen aller Fachrichtungen und auch medizinischem Personal die Möglichkeit, einen Einblick in angewandte Fragestellungen dieses Bereichs zu erhalten. Wie bereits sehr erfolgreich im Vorjahr angeboten, werden auch heuer wieder anhand von zahlreichen realen Beispielen praxisbezogene fundierte Kenntnisse einer logischen EKG-Diagnostik vermittelt.

Geleitet wird die Veranstaltung von zwei Spezialisten des Krankenhauses Krems: OA Dr. Franz Glaser und OA Dr. Miklos Rohla. Sie beschäftigen sich bereits seit Jahren sehr intensiv mit spezifischen Fragen rund um das EKG.

Durch die Zusammenarbeit mit der Niederösterreichischen Ärztekammer ist das Seminar im Rahmen des Ärztekammer-Fortbildungsdiploms anrechenbar (5 Stunden innere Medizin und 8 Stunden nach freier Wahl für ÄrztInnen der Allgemeinmedizin, 13 fachspezifische Stunden für Innere Medizin für InternistInnen).

Teilnahmegebühr: ATS 1.900,-- (EUR 138,--) bzw. für ÄrztInnen in Ausbildung ATS 1.100,-- (EUR 80,--).

Anmeldung: Dr. Doris Czepa, Zentrum für Biomedizinische Technologie, Donau-Universität Krems, Dr. Karl Dorrek Str.30, 3500 Krems Tel:
+43/2732/893/2601, Fax: Tel +43/2732/893/4600, e-Mail:
czepa@zbmt.donau-uni.ac.at

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Ulrike Cleven,
Leiterin Öffentlichkeitsarbeit und Marketing,
Tel. +43/2732/893 DW2258, Fax DW 4258,
e-mail: cleven@donau-uni.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS