ots Ad hoc-Service: Marseille Kliniken AG MARSEILLE-KLINIKEN AG / TURN-AROUND IM KONZERN IM ERSTEN HALBJAHR VERSTÄRKT

Hamburg (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich =

- Halbjahresergebnis um rund 5,5 Millionen DM verbessert -DVFA/SG-Halbjahresergebnis im Konzern auf 0,26 (0,01) DM je Aktie erhöht - EBITDA um 30% im ersten Halbjahr auf 33,249 (25,560) Millionen DM gesteigert - Konzernumsatz im ersten Halbjahr um 10% auf 134,588 Millionen DM gewachsen

Die Marseille-Kliniken AG, Hamburg, führender Anbieter von privaten Altenpflegeeinrichtungen und Reha-Kliniken, hat ihre positive Umsatz- und Ergebnisentwicklung im Geschäftsjahr 1998/99 (30.Juni) verstärkt. Das erste Halbjahr des Geschäftsjahres bestätigt bei einer deutlichen Umsatzexpansion den erfolgreichen Turn-around des Konzerns.

Im Zeitraum 1. Juli bis Jahresende 1998 ist der Konzernumsatz um 10% auf 134,588 (Vorjahreszeitraum: 122,071) Millionen DM gewachsen. Das Ergebnis vor Steuern erhöhte sich im Konzern auf 2,041 Millionen DM gegenüber einem Verlust von 3,418 Millionen DM in der Vergleichsperiode des Vorjahres. Das DVFA/SG- Ergebnis im Konzern verbesserte sich auf 0,26 (0,01) DM je Aktie bzw. insgesamt auf 3,159 (0,122) Millionen DM. Die gute Ertragsentwicklung hat sich auch im Ergebnis vor Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) niedergeschlagen, das sich um 30% auf 33,249 (25,560) Millionen DM erhöhte.

Bei der Bilanzierung zum Stichtag wurden noch nicht die Auswirkungen der erst gegen Ende vergangenen Jahres veröffentlichten Urteile des Bundesverwaltungsgerichts (Az.: 5 C 17.97 und 29.97) zum Unternehmerlohn berücksichtigt. Nach diesen höchstrichterlichen Urteilen dürfen private Pflegeeinrichtungen auch Gewinne mit Bewohnern erzielen, bei denen Sozialämter die Kosten tragen, wenn diese Kosten nicht die der staatlichen und gemeinnützigen Wohlfahrtseinrichtungen überschreiten.

Die gute Ergebnisentwicklung im Berichtszeitraum basiert vor allem auf einer deutlichen Verringerung der Verluste in der Division Rehabilitation und einer leichten Verbesserung in der Pflege-Sparte. Die Zahl der Mitarbeiter stieg im Berichtszeitraum auf 3.064 gegenüber 2.965 in der Vorjahresperiode.

Umsatz- und Ertragsprognose für 1998/99

Die gute Geschäftsentwicklung im Berichtszeitraum verfestigt die Prognose, daß bezogen auf das vergleichbare Geschäftsvolumen des Vorjahres ein Umsatzwachstum von etwa 15% im Konzern erreichbar sein wird. Das Ergebnis wird deutlich positiv sein und sich nach DVFA/SG voraussichtlich im knapp zweistelligen Millionen- Bereich bewegen.

Der Vorstand

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Marseille-Kliniken AG Jörg Bretschneider Generalbevollmächtigter

Kommunikation und Innovation

Telefon-Nr.:040 / 51 45 9-302 Fax-Nr.: 040 / 51 45 9-756

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI