ots Ad hoc-Service: PRO7 Media AG ProSieben-Gruppe steigert Jahresüberschuß um 47 Prozent / Ausschüttungssumme soll um 144 Prozent erhöht werden

Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich =

München (ots Ad hoc-Service)- Die ProSieben-Gruppe hat 1998 das bisher beste Ergebnis ihrer zehnjährigen Unternehmensgeschichte erzielt: Der Konzern- Jahresüberschuß erhöhte sich um 47 Prozent auf 153 Mio DM. Nach den vorläufigen Zahlen aus dem Jahresabschluß 1998 konnte das Konzernergebnis vor Steuern um 62 Mio DM auf 316 Mio DM gesteigert werden. Das entspricht einem Plus von 24 Prozent. Der Umsatz der ProSieben-Gruppe stieg um sechs Prozent auf 1,968 Mrd DM -ein Zuwachs von 106 Mio DM im Vergleich zum Vorjahr.

Angesichts der guten Ertragslage wird der Vorstand der ProSieben Media AG dem Aufsichtsrat vorschlagen, die Dividendensumme um 144 Prozent auf 67,4 Mio DM zu erhöhen. Je Vorzugsaktie sollen 2,00 DM und je Stammaktie 1,85 DM (Vj. 1,05 DM) ausgeschüttet werden. Im Vorjahr lag die Dividende für die börsennotierten Vorzugsaktien bei 0,60 DM. Die Vorzugsaktien waren für ein halbes Jahr gewinnberechtigt.

Weitere Details zum Geschäftsjahr 1998 werden in einer heutigen Pressekonferenz um 10.00 Uhr bekanntgegeben. Die Pressekonferenz kann live im Internet unter http://www.prosieben.com abgerufen werden.

Dr. Torsten Rossmann Unternehmenssprecher

ProSieben Media AG Tel. 089-9507-1180 Fax 089-9507-1184 email torsten.rossmann@prosieben.com

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI