Michalitsch: 17 Milliarden für die Wohnbauförderung schaffen für 25.000 Menschen Beschäftigung

Ökologie wird in Zukunft noch mehr berücksichtigt

Niederösterreich, 19.2.1999 (NÖI) "Mit der Fortsetzung der NÖ Wohnbauoffensive können wieder hunderte Arbeitsplätze geschaffen und tausende Arbeitsplätze im Baugewerbe, insbesondere in Klein-und Mittelbetrieben, gesichert werden. So können durch die enorme Investition von 17 Milliarden Schilling in den Wohnbau 25.000 Menschen eine Beschäftigung finden, bzw. ihre Beschäftigung absichern", erklärte der Wohnbausprecher der Volkspartei Niederösterreich, LAbg. Martin Michalitsch.****

Mit der Wohnbauförderung in Niederösterreich werden heuer wieder 18.500 Wohneinheiten geschaffen, davon 6000 neue Einfamilienhäuser, 3000 neue Wohnungen im großvolumigen Wohnbau sowie 7000 Althaussanierungen und 2500 Sanierungen im
großvolumigen Wohnbau.

"Ein ganz wichtiger Aspekt, auf den das Land in Zukunft noch
mehr setzt, ist die Ökologisierung im Wohnbau. Für ökologische Maßnahmen wie zum Beispiel Solarenergie, Wärmepumpen und den Austausch alter Heizkessel werden in diesem Jahr 300 Millionen Schilling zur Verfügung gestellt. Soziale Treffsicherheit bedeutet leistbare Wohnungen für junge Menschen, kinderreiche Familien und Ältere. Dazu gehört aber auch in ganz besonderer Weise ökologisches und gesundes Wohnen", betonte Michalitsch.
- 1 -

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI