ots Ad hoc-Service: Graphitwerk Kropfmühl AG <DE0005896005> Umsatz- und Ergebnissprunq bei GK KROPFMÜHL / JAHRESÜBERSCHUSS: +55 %

Hauzenberg (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Die Graphitwerk Kropfmühl AG, München, Spezialist in der Rohstoffveredelung mit den Geschäftsfeldern Graphit und Silicium hat 1998 eine deutliche Ergebniserhöhung erreicht: Der Jahresüberschuß konnte um hervorragende 55 % gesteigert werden.

Nach der Übernahme der RW silicium GmbH Ende September 1998 wird GK erstmals einen Konzernabschluß vorlegen.

Die vorläufigen 98'er Zahlen:

GK KROPFMÜHL - Konzern - vorläufige Zahlen für 1998 -

31.12.1998 31.12.1997 Veränderung in %

Netto Umsatz (Mio DM)* 88,0 26,8 + 228,4
davon RW silicium GmbH
(Mio DM) 57,9 - -

Ergebnis der
gewöhnlichen 12,1 8,5 +42,4 Geschäftstätigkeit / EBT
(Mio DM)

Jahresüberschuß (Mio DM) 6,8 4,4 +54,6

Dividende (DM) -
je Aktie a DM 5,- 1,50 1,36 +10,3

*1998 inkl. RW silicium GmbH und Edelgraphit GmbH

ZIEL 2000: Starke Zunahme von Umsatz und Ergebnis

Die im IV. Quartal 1998 durch die Verschlechterung der gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen rückläufige Nachfrage setzte sich auch Anfang 1999 fort. Soweit GK sich mit den Graphit- als auch Siliciumprodukten im Hochwertbereich bewegt, beeinflußt die Nachfrageschwäche den Absatz weniger. Der Druck auf Mengen und Preise macht sich bei einfacheren Sorten stärker bemerkbar. GK begegnet der Entwicklung mit gezielten Kostensenkungsprogrammen, sowohl im Bereich der Rohstoffbeschaffung als auch bei den Betriebskosten. Eine Markterholung wird für das 2. Halbjahr 1999 erwartet.

Der Ausbau der Vertriebsstruktur und der Angebotspalette im Hochwertbereich geht zügig voran und wird durch gezielte Investitionen in Produktionsabläufe und Logistik gestärkt.

Parallel hierzu arbeitet die Gesellschaft intensiv an der Realisierung weiterer Akquisitionen auf der Beschaffungs- und Absatzseite. Damit wird die führende Position der GK-Gruppe als Spezialist im Bereich der hochwertigen Rohstoffveredlung weiter ausgebaut. GK wird kurzfristig mindestens ein laufendes Projekt abschließen.

Hieraus, sowie aus der generellen Marktentwicklung, kann ab 2000 mit weiteren Steigerungen von Umsatz, Ertrag und Dividende gerechnet werden.

- Der Vorstand -

Weitere Informationen erhalten Sie über unsere Abteilung Investor Relations:

Graphitwerk Kropfmühl AG Postfach 51 94049 Hauzenberg

Herr Martin Ebeling Tel:08586 / 609 - 141 Frau Martina Krinninger Tel:08586 / 609 - 168 Fax:08586 / 609 - 111 1 e-Mail: GK@graphite.de http://www.graphite.de

Termine 1999:

Bilanzpressekonferenz: 29.03.1999 in München DVFA-Konferenz:
30.03.1999 in Frankfurt HV: 27.05.1999 in München

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/11