ots Ad hoc-Service: RÜTGERS AG Gewinnverwendung

Essen (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich =

RÜTGERS-Vorstand macht Vorschlag zur Gewinnverwendung

Der RÜTGERS-Konzern erzielte 1998 einen Umsatz in Höhe von 5.160 Millionen DM, der auf Vorjahresniveau liegt. Das Ergebnis vor Ertragsteuern verbesserte sich um 21 Prozent auf 223 Millionen DM. Der Jahresüberschuß im Konzern betrug 143 Millionen DM (im Vorjahr 156 Millionen DM).

Die RÜTGERS AG weist für das Geschäftsjahr 1998 einen Jahresüberschuß von 73 Millionen DM aus, von dem 36,2 Millionen DM in die Gewinnrücklagen eingestellt werden. Der Vorstand schlägt vor, den danach verbleibenden Bilanzgewinn von 36,8 Millionen DM zur Ausschüttung einer Dividende von 6,- DM (im Vorjahr 5,- DM) zuzüglich 2,- DM Jubiläumsbonus je 50,- DM Aktiennennbetrag auf das Grundkapital von 230 Millionen DM aus Anlaß des 150jährigen Bestehens des Unternehmens zu verwenden.

Einschließlich der Steuergutschrift von 3,43 DM beträgt die Bruttodividende für anrechnungsberechtigte, unbeschränkt steuerpflichtige Aktionäre 11,43 DM (im Vorjahr 7,14 DM) je 50,- DM Aktiennennbetrag.

Über die Geschäftsentwicklung des Konzerns wird auf der Bilanzpressekonferenz am 23. März 1999, 11.00 Uhr in Essen berichtet.

Ansprechpartner:

Wolfgang Orians RÜTGERS AG Rellinghauser Str. 3 45128 Essen Tel.:
0201 / 177-2090 Fax: 0201 / 177-2108

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI