ots Ad hoc-Service: Bank Austria AG <AT0000903307> Vorl. Ergebnis

Wien (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich -----------------------------------------------------

Vorläufiges Ergebnis 1998:
Bank Austria erreicht Betriebsergebnis von fast 1 Mrd. Euro
(=13,4 Mrd. ATS):

Gewinn- und 1998 1997
Verlustrechnung in Mrd. S
Betriebserträge 42,0 41,5
davon:

Nettozinsertrag 22,7 22,8
Erträge aus Wertpapieren
u. Beteiligungen 4,2 3,7
Zinsensaldo 27,0 26,6 Nettoprovisionsergebnis 9,6 8,5
Erträge aus
Finanzgeschäften 3,3 3,8 Betriebsaufwendungen 28,6 28,2
Betriebsergebnis 13,4 13,4

Unveränderte Dividende von 14 Schilling (1,02 Euro): Für das Jahr 1998 wird der Hauptversammlung eine unveränderte Dividende von 14 Schilling pro Aktie bzw. pro Partizipationsschein vorgeschlagen.

Risikovorsorge:

Der gesamte Risikovorsorgebedarf wird sich gegenüber dem Vorjahr-wie schon angekündigt-etwa verdoppeln und bei ATS 11,3 Mrd. liegen. Einen günstigen Verlauf nahm die Risikoentwicklung im inländischen Kreditgeschäft von Bank Austria und Creditanstalt. Als Ergebnis des strikten Risikomanagements konnte trotz deutlicher Kreditausweitung der Vorsorgebedarf für Inlandsrisken um rund 10 % auf unter 4 Mrd. Schilling gesenkt werden.

Rußland und Brasilien: Das Thema Rußland-Vorsorge ist mit 1998 abgeschlossen. Das Gruppenobligo in Rußland belief sich zum Jahresende 1998 auf knapp ATS 10 Mrd. Schilling. Die risikobehafteten Ausleihungen in der Größenordnung von ATS 7 Mrd. sind nunmehr mit ATS 6,7 Mrd. bevorsorgt, so daß eine Belastung in den Folgejahren nicht mehr zu erwarten ist.Die Bank Austria hat alle Dollar- Rubel Devisentermingeschäfte bereits geschlossen, die Verluste bzw. Vorsorgen aus diesen Geschäften betragen etwa ATS 2,5 Mrd.

Das Gruppenobligo in Brasilien belief sich per Jahresende 1998 auf rd. ATS 8 Mrd. Davon entfällt ca. die Hälfte auf den Buchwert der Beteiligung und die Refinanzierung der brasilianischen Tochterbank BBA-CA. Der Rest entfällt im wesentlichen auf kurzfristige Handelsfinanzierungen mit erstklassigen Banken und Firmen in Brasilien. Das Obligo wird laufend weiter reduziert. Die BBA-CA entwickelte sich auch 1998 ausgezeichnet und konnte ein konsolidiertes Nettoergebnis von US $ 128 Mio. (1997: US $ 131 Mio.) erwirtschaften.

Mitteleuropäische Konvergenzländer (Polen,Tschechische Republik, Slowakei,Ungarn,Slowenien und Kroatien): Das Betriebsergebnis stieg gegenüber 1997 um 17 % auf ATS 1,1 Mrd. Die Bilanzsumme wuchs um 13 % auf ATS 54,7 Mrd. Ausgezeichnet ist die Eigenkapitalausstattung, das Kernkapital (Tier 1) erhöhte sich per Ende 1998 um 23 % auf ATS 3,8 Mrd. Die Eigenkapitalverzinsung (ROE) liegt bei ausgezeichneten 21,8% (1997: 19,5 %).

Alle in dieser Aussendung publizierten Zahlen für das Geschäftsjahr 1998 wurden auf der Grundlage des mit 1997 vergleichbaren Konsolidierungskreises ermittelt. Die Zahlen sind vorläufig und können daher von den endgültigen Zahlen, die voraussichtlich am 22.April 1999 veröffentlicht werden, abweichen.

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/1,02 EURO