Hiller: Mit der Nordautobahn wird großer Wunsch der Region wahr

Was Landeshauptmann Pröll in die Hand nimmt, funktioniert...

Niederösterreich, 17.2.1999 (NÖI) "Mit der Errichtung einer Nordautobahn wird ein jahrelanger Wunsch der Region wahr. Daß nun alles unter Dach und Fach ist, ist einzig und allein
Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll zu verdanken. Ginge es nach den Sozialisten in unserem Land und ihrem 'Halbe–Halbe–Obmann', wäre Niederösterreich von der Außenwelt abgeschnitten. So hat er sich noch in keinster Weise dafür eingesetzt, daß der 'Desasterplan' seines Verkehrsministers endlich korrigiert wird. Dieses lückenhafte Papier wäre eine wirkliche Katastrophe für unser Bundesland", stellte LAbg. Franz Hiller klar.****

"Ich würde darüber hinaus dem Herrn Landesrat Bauer empfehlen, seine Wünsche, was Verkehrsvorhaben betrifft an den zuständigen Verkehrsminister zu richten. Offensichtlich haben die niederösterreichischen Sozialisten aber keinen besonders guten Draht zu ihren verantwortlichen Ministern. Erreicht haben sie nämlich noch nichts", betonte Hiller
- 2 -

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/02