ots Ad hoc-Service: EM.TV & Merchandising AG <DE0005684807> EM.TV gibt vorläufige Zahlen zum Geschäftsjahr 1998 bekannt

Unterföhring (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

  • Umsatz steigt um 278% auf DM 100,3 Mio (Euro 51,3 Mio.)
  • Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit + 543%
  • Ausbau der Kooperation mit edel music AG

Im Rahmen ihrer außerordentlichen Hauptversammlung gibt die EM.TV & Merchandising AG, Unterföhring, am 15. Februar 1999 die vorläufigen Zahlen zum Geschäftsverlauf des Jahres 1998 bekannt.

Das Geschäftsjahr 1998 stand ganz im Zeichen eines breiten Wachstums in allen Geschäftsbereichen. Mit den Mitteln aus dem Börsengang wurden vielfältige Projekte initiiert und umfangreiche Umsatz- und Ertragspotentiale für 1998/99 und die Folgejahre erschlossen. Insgesamt stieg der Umsatz der EM.TV & Merchandising AG von DM 26,6 Mio. (Euro 13,6 Mio.) um 278% auf voraussichtlich DM 100,3 Mio. (Euro 51,3 Mio.) in 1998. Zu diesem starken Umsatzwachstum trugen alle Geschäftsbereiche bei. Hauptumsatzträger war der Geschäftsbereich TV mit einem Wachstum von 305% auf ca. DM 43,7 Mio. (Euro 22,3 Mio.). Der Bereich Merchandising legte um 142% auf ca. DM 38,2 Mio. (Euro 19,5 Mio.) zu. Der durch die Übernahme einer Beteiligung an der Igel Spielzeug GmbH neu entstandene Geschäftsbereich "Consumer Products" trug mit 18% bzw. DM 18,3 Mio. (Euro 9,3 Mio.) zum Gesamtumsatz der EM.TV & Merchandising AG bei.

Wesentliche Umsatzträger im TV-Bereich waren Themen wie "Der Regenbogenfisch", "Flipper", "Tabaluga", "Norman Normal"; im Bereich Merchandising waren es neben dem Klassiker "Sesamstrasse" besonders die Themen "Tabaluga", "Twipsy" und "Sailor Moon". Der neue Geschäftsbereich "Consumer Products" profitiert vor allem vom 25jährigen Jubiläum der "Sesamstrasse", der Kermit Collection und der Vorbereitung auf die EXPO 2000.

Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit der EM.TV & Merchandising stieg im abgelaufenen Jahr von DM 4,7 Mio. (Euro 2,4 Mio.) überproportional um 543% auf voraussichtlich DM 30,1 Mio. (Euro 15,4 Mio., bereinigt gemäß DVFA/SG).

Die im Dezember durchgeführte umfangreiche Kapitalerhöhung zur Finanzierung des Junior.TV-Projektes führte zu einen Eigenkapitalzufluß von DM 298,8 Mio. (Euro 152,8 Mio.) Die damit in Zusammenhang stehenden Kosten beliefen sich auf über DM 15 Mio. (Euro 7,7 Mio.) und belasteten einmalig das Ergebnis des vergangenen Geschäftsjahres. Somit ergab sich ein DVFA/SG-Ergebnis von voraussichtlich DM 17,5 Mio. (Euro 8,9 Mio.). Das entspricht einem Ergebnis pro Aktie von DM 4,03 (Euro 2,06) auf Basis der erhöhten Aktienzahl.

Für das laufende Jahr erwartet EM.TV nach dem Erfolg der Snowboard WM '99 Mitte Januar besondere Impulse aus dem Joint Venture Junior.TV. Die Marke Junior wird konsequent in den Bereichen Audio, Video, Textil, Spielwaren und Verlagsprodukte aufgebaut werden. Weiteres Potential eröffnen sich durch einen deutlichen Ausbau der internationalen Aktivitäten über die neugegründete niederländische Tochter EM.TV & Wavery und die Beteiligung am australischen Produktionsstudio Yoram Gross Film Studios.

Aktuell meldet EM.TV den Abschluß eines fünfjährigen Lizenzvertrags mit der edel music AG. EM.TV besitzt die Lizenzrechte an den rund 20.000 halbstündigen Kindersendungen in der Library von Junior.TV und überträgt edel die Video- und alle weiteren audiovisuellen Rechte an diesem Programmstock. Der Vertrag umfaßt die Auswertung in Deutschland, Österreich und den Benelux-Staaten. EM.TV werden durch den Abschluß garantierte Einnahmen im zweistelliger Millionenhöhe zufließen. Vom aktuellen Ausbau der Zusammenarbeit erwartet sich EM.TV für die Zukunft eine umfassende Penetration der Marke Junior.TV im Audio- und Videosegment.

Der Vorstand
E-mail infoem-ag.de Internet www.em-ag.de

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/03