Ad hoc-Service: Bayerische Handelsbank <DE0008019001>

München (ots-Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich.

Die Bayerische Handelsbank legt einen guten Jahresabschluß für 1998 vor. Die Darlehenszusagen erhöhten sich um 23 % auf 8,8
Mrd. DEM. Die Bilanzsumme stieg um 12 % auf 47,2 Mrd. DEM. Das Betriebsergebnis konnte um 7,5 % auf 159 Mio. DEM vermehrt
werden.

Der Vorstand beabsichtigt, die Aktionäre an dem um 10 % auf 62 Mio. DEM verbesserten Jahresüberschuß zu beteiligen und wird
dem Aufsichtsrat in der Sitzung am 5. März 1999 vorschlagen

- die Dividende auf 1,70 DEM je Stückaktie (Vorjahr
umgerechnet 1,60 DEM) zu erhöhen

- die Gewinnrücklagenzuweisung auf 31 Mio. DEM (Vorjahr 30 Mio. DEM) - davon 1 Mio.DEM mit Zustimmung der Hauptversammlung - anzuheben.

Ferner werden 13 Mio. DEM (Vorjahr 12,5 Mio. DEM) in den
"Fonds für allgemeine Bankrisiken" nach @ 340g HGB
eingestellt, so daß die "offenen Reserven" der Bank um
insgesamt 44 Mio. DEM gestärkt werden.

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/02