NÖ Leichtathletikverband feierte 50jähriges Bestehen Prokop: "Leichtathletik wieder an ihren Platz stellen!"

Niederösterreich (NLK) - "Die Jugend ist heute mehr an Trendsportarten interessiert. Wir müssen sie aber wieder mehr für die Leichtathletik interessieren, die Grundsportart für alle Sparten!", konstatierte heute vormittags LHSTv. Liese P r o k o p bei der Feier zum 50jährigen Bestandsjubiläum des niederösterreichischen Leichtathletikverbandes im Neuen Landhaus in St. Pölten. Es müsse gelingen, die Leichtathletik in Zusammenarbeit mit den Schulen wieder mehr in den Vordergrund zu stellen. Vor 40 Jahren sei die Leistungsbereitschaft der jungen Sportler für die Leichtathletik größer gewesen, es habe aber an den Sportstätten gemangelt. Heute gebe es hervorragende Rahmenbedingungen, diese würden aber nicht im gewünschten Maß genützt. Der NÖ Leichtathletikverband habe durch konsequente Aufbauarbeit gute Leistungen erbracht, die auch immer wieder zu hervorragenden internationalen Ergebnissen geführt hätten, stellte Prokop fest, die selbst als bisher erfolgreichste Leichtathletin des NÖ Verbandes tätig war.

Bei der Gründung des NÖ Leichtathletikverbandes gab es 10 Vereine mit insgesamt 200 Mitgliedern, heute zählt der Verband 58 Vereine mit 2488 Mitgliedern. Als größte Erfolge von Athleten des NÖLV werden die Erfolge von Liese Prokop, Eva Janko und Dietmar Millonig bei Olympischen Spielen betrachtet. Hervorragende Plazierungen gab es auch immer wieder bei Weltmeisterschaften, Europameisterschaften und Universiaden. Weltrekorde erzielten bisher Liese Prokop (Fünfkampf) und Maria Sykora (400m Hürden).

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landeskorrespondenz

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK