Argentiniens Präsident, Carlos Saul Menem, trifft sich mit dem Präsidenten von Telefonica, Juan Villalonga / Villalonga bestätigt, daß Telefonica insgesamt 8,5 Milliarden Dollar investieren wird

Buenos Aires/Argentinien (ots-PRNewswire) - Der Präsident Argentiniens, Carlos Menem, traf sich mit dem Präsidenten von Telefonica in Buenos Aires im Casa del Gobierno. Während des Treffens bestätigte Villalonga, daß Telefonica weiterhin stark in Argentinien investieren wird.

Am Ende des Treffens sagt Villalonga, daß sie in die wirtschaftliche Zukunft der Region Vertrauen hätten. Während des Jahres 1999 wird Telefonica mehr als $ 1,2 Milliarden investieren. Dieser Beweis unserer Absichten wird uns unter anderem ermöglichen, 100.000 neue Anschlüsse zu installieren, Service für zusätzliche weitere 300.000 Handykunden zu liefern und die Anzahl der öffentlichen Telefonanschlüsse um 35% zu erhöhen. Wir planen außerdem, diese Wachstumsrate in der Zukunft fortzuführen. Villalonga sagt:" Bis zum nächsten Jahr werden unsere gesamten Investitionen in Argentinien $ 8,5 Milliarden übersteigen. Wir glauben, daß die Telekommunikation für die Entwicklung eines Landes von großer Bedeutung ist, und da wir von dem Wachstumspotential der Region überzeugt sind, planen wir, unsere Expansion weiter fortzuführen".

Villalonga brachte außerdem seine Unterstützung des Planes der Regierung zum Ausdruck, den Telekommunikationssektor für einen steigenden Wettbewerb zu öffnen. "Wir sind daran gewöhnt, in einem auf Wettbewerb eingestellten Markt zu arbeiten und favorisieren den Wettbewerb, weil unsere Kunden davon nur profitieren können", sagte Villalonga.

Auf die Frage nach den störenden Risiken durch die derzeitige wirtschaftliche Krise sagte der Präsident von Telefonica, daß unheilvollen bestehende Bemerkungen keine Grundlage haben. "Es ist notwendig", sagte Villalonga, "daß Investoren, Geschäftsleute und Analytiker Argentinien und andere Mercosur-Länder besuchen, um zu verstehen, was hier wirklich passiert".

Er fügte auch hinzu, daß "große Projekte, wie Mercosur, häufig an den Schwierigkeiten, auf die sie treffen, gemessen werden. Ich bin überzeugt, daß die Schwierigkeiten nur zeitweilig sind, und ich bin ermutigt durch Staatsmänner wie Präsident Menem oder Präsident Cardoso, die eine klare strategische Vision und Führungsfähigkeiten demonstrieren. Ich habe keinen Zweifel, daß wir in eine bessere Zukunft gehen".

(Siehe auch APA/OTS-Bild!)

ots Originaltext: Telefonica Im Internet recherchierbar:
http://www.newsaktuell.de

- Querverweis: Bild ist abrufbar unter:
http://www.newsaktuell.de/4d.acgi$SendPICS?A69299 sowie
http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/19990211/NYTH093

Rückfragen bitte an:

Sara Joseph von Burson Marstellar, Tel. 001 212-614-5149 für Telefonica Photo: http://www.newscom.com/cgi bin/prnh/19990211/NYTH093 oder NewsCom, Tel. 001 213-237-5431; AP PhotoExpress Network, PRN # 8; PressLink Online, 800-888-6195

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE