ÖPUL 2000: Noch Absprachen notwendig

Naturschutz-Leistungen aber abgesegnet

St.Pölten (NLK) - Die Leistungen für Landwirte (NLK-Bericht am 27. Jänner) im ÖPUL 2000 müssen noch vom Koalitionspartner, der SPÖ, und vom Finanzminister "abgesegnet" werden, um die Finanzierbarkeit zu erreichen. Die Leistungen des Naturschutzes für Landwirte im ÖPUL 2000, die im Artikel angeführt wurden, sind aber bereits abgesprochen und auch von den Landwirtschaftsreferenten der Bundesländer gutgeheißen, wie etwa die Erhöhung der Prämien für Trockenwiesen, Feuchtwiesen, Streuobstbestände, die Leistung für die Abgeltung von rückzuverwandelnden Ackerflächen und der zehnjährigen Stillegung von derartigen Flächen sowie die Kombi-Variante für kleinflächige Biotope. Auch ist die Information darüber in der Naturschutzabteilung des Amtes der NÖ Landesregierung, 3109 St.Pölten, Landhausplatz 1, Telefon 02742/200-5212, laufend abfragbar.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2312

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK