Neugegründete Aachener Internet-Spezialagentur VRAP gewinnt den Spezialpreis von 1&1 Multimedia bei der "Multimedia Transfer 99" für ein "besonders innovatives Internet-Projekt und Geschäftsidee"

Aachen (ots) - Die Zeit ausschließlich zweidimensionaler Internetanwendungen ist beendet.

Die VRAP gmbh + co kommanditgesellschaft hat am 1. Januar 1999 ihre Arbeit als Dienstleistungsunternehmen für einen der attraktivsten und innovativsten Bereiche der neuen Medien aufgenommen: die Erstellung dreidimensionaler Echtzeitanwendungen als multimediale und interaktive Präsentationen, E-Commerce-Systeme und Erlebniswelten.

VRAP hat unter dem Namen "Webfoyer" (= dreidimensionale Empfangsräume im Internet) ein modulares Anwendungspaket entwickelt, in denen Besucher anders als in herkömmlichen Systemen unmittelbar und in Echtzeit in der virtuellen Szenerie interagieren können. Damit wird ein bisher im Internet unerreichtes dreidimensionales Raumgefühl geschaffen, indem es beispielsweise auf eine unbeschwerte Art möglich ist, Kaufvarianten eines Produktes zu konfigurieren. Interessenten können verschiedene Alternativen von allen Seiten frei betrachten und dabei mit zusätzlichen Informationen in Text- oder Audioform beraten werden. Bisher hat VRAP u.a. eine Prototypenanwendung für die Möbelindustrie erstellt und steht mit verschiedenen internationalen Möbelherstellern in direktem Kontakt. Im Moment wird eine Automobilanwendung erstellt.

VRAP verwendet Standardtechniken wie VRML, Java und JavaScript, die um eigene Funktionsmodule erweitert und in ein datenbankbasiertes Anwendungskonzept integriert wurden. Die Anwendungsplattformen der dabei entstehenden virtuellen Realitäten reichen vom Internet über die CD-ROM bis zu POS- oder POI-Kiosksystemen. Das Webfoyer deckt somit das gesamte Spektrum neuer Medien ab. Das ermöglicht eine weite Verbreitung der Inhalte. Die Betrachtung basiert auf einer bereits weit verbreiteten Technik, im Internet wird beispielsweise lediglich ein aktueller Internetbrowser mit einem frei verfügbaren Plugin benötigt. Die dynamische Generierung der Inhalte aus Datenbanksystemen trägt den jüngsten professionellen Entwicklungen des Internet Rechnung und ermöglicht neben der Individualisierung und Lebendigkeit der Inhalte einen besonderen Focus auf die individuellen Bedürfnisse der Nutzer und eine zielgerichtete Kommunikation zwischen Anbietern und Nutzern.

Unter der Internetadresse http://www.vrap.de können neben aktuellen Informationen auch Prototypenanwendungen abgerufen werden.

ots Originaltext: VRAP gmbh + co kommanditgesellschaft
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
VRAP gmbh + co kommanditgesellschaft
virtual reality architecture + production
karl-friedrich-strasse 68
52072 aachen // germany
fon +49 241 93 88 88 10
fax +49 241 93 88 88 40
http://www.vrap.de
info@vrap.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS