Seniorentanzbälle, Singabende und Kultur

Prokop gibt Startschuß zum Jahr der älteren Menschen

St.Pölten (NLK) - "Die aktive Seniorenarbeit darf sich nicht nur auf den medizinischen Bereich beschränken", betonte heute Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop bei einem Symposium über aktivierende und animierende Seniorenarbeit, das anläßlich des offiziellen Startschusses zum Internationalen Jahr der älteren Menschen in Baden abgehalten wurde. Gerade bei den älteren Menschen müsse man auf das ideale Zusammenwirken zwischen Körper, Geist und Seele achten. Das Land Niederösterreich sei sich seiner Verantwortung für diese Menschen bewußt und habe bereits vor 15 Jahren in seinen Pensionisten- und Pflegeheimen Seniorenbetreuerinnen eingesetzt. Beim Symposium wurden die Schwerpunkte der Seniorenaktivitäten näher beleuchtet: So werden NÖ Landesakademie und das Bildungs- und Heimatwerk Niederösterreich Senioren-, Sing- und Tanzabende, Kultur-und Erlebnisfahrten oder Frauengespräche organisieren. Die NÖ Landesakademie wird außerdem ein Memorandum für die relevanten Lebensbereiche der älteren Generation verfassen, das Gesundheitsforum NÖ wird Gesundheitstage veranstalten und auch der Sport wird nicht zu kurz kommen: Die Sportunion wird gemeinsam mit der Union Krems und dem Seniorenbund eine Gesundheitssport-Seminarreihe abhalten. Zum Auftakt des Internationalen Jahres für ältere Menschen eröffnete Prokop am Nachmittag den ersten niederösterreichischen Seniorentanzball.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK