Messeauftakt in Tulln mit der Boot '99

So viele Aussteller wie noch nie

St.Pölten (NLK) - Tulln steht vom 4. bis 7. März wieder ganz im Zeichen der "Boot '99", mit der das diesjährige Messegeschehen in der Bezirksstadt eingeläutet wird. Insgesamt zeigen diesmal 311 Aussteller (im Vorjahr waren es 270) ihre Produkte - so viele wie noch nie. Praktisch alle in Österreich tätigen Händler und Hersteller von Wassersportgeräten sowie die Vertreter der wichtigsten ausländischen Marken und Yachtcharter-Unternehmen präsentieren bei Österreichs größter und bedeutendster Fachmesse rund um Boot, Schiffahrt, Wassersport und maritimen Tourismus ihre Produkte und Neuheiten. Das rund 80.000 Quadratmeter große Ausstellungsgelände mit seinen neun Hallen (insgesamt 23.000 Quadratmeter) ist bereits seit Wochen ausgebucht. Außerdem gibt es neben dem eigentlichen Messegeschehen wie immer eine Reihe von Fachvorträgen, die für die Besucher frei zugänglich sind. Der Tullner Bürgermeister Willi Stift, der gestern abend mit den Messeverantwortlichen im Wiener Hotel Hilton das genaue Programm vorstellte, erwartet auch heuer wieder bis zu 50.000 Besucher. "Wichtig ist aber vor allem, daß das richtige Publikum kommt." Und das ist in Österreich zweifellos vorhanden. Denn etwa 600.000 Österreicherinnen und Österreicher beschäftigen sich mit dem Wassersport, etwa zehn Prozent davon haben ein eigenes "Vehikel". Dazu kommen zu dieser Messeveranstaltung erfahrungsgemäß immer wieder auch zahlreiche Interessenten aus dem Ausland.

Die "Boot '99" ist täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Nähere Informationen zum Messegeschehen gibt es bei der Tullner Messe GmbH unter der Telefonnummer 02272/ 624030, e-mail: messe@tulln.at, Internet: http://www.tulln.at/messe

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2163

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK