Muzik: Positive Stellungnahme der VP-Niederösterreich zum Semmeringbasistunnel

Politisch motivierte Kampagne beginnt abzubröckeln, LH Erwin Pröll immer mehr isoliert

St. Pölten, (SPI) - "Als erste positive Stellungnahme der VPNÖ zum wichtigen Bahninfrastrukturprojekt Semmeringbasistunnel" wertet der Verkehrssprecher der NÖ Sozialdemokraten, Abg. Hans Muzik, die am Dienstag getroffenen Aussagen des Niederösterreichischen VP-Wirtschaftskammerobmannes Ing. Peter Reinbacher zum Ausbau des Straßen-, Schienen- und Wasserstraßennetzes in der Ostregion. Reinbachers Stellungnahme, daß der "SBT eine immens politische, aber keine wirtschaftliche Frage sei", zeigt den Umdenkprozeß innerhalb der VP-Niederösterreich, wo sich die betont sachlichen politischen Kräfte von der populistischen "Anti-Semmering-Kampagne" ihres Landeshauptmannes abzusetzen beginnen.****

Die Haltung der NÖ-Sozialdemokraten - ja zum Semmeringtunnel unter den Voraussetzungen der Rechtmäßigkeit, der Wirtschaftlichkeit und der Umweltverträglichkeit - findet damit nun auch Unterstützung unter der NÖVP. "Es ist daher einmal mehr zu hoffen, daß die VP-Niederösterreich wieder zu einer sachlichen Diskussionsebene zurückfindet und jenen Kräften etwas mehr Gehör schenkt, die eine sachliche Politik vertreten. "Das Problem des Wassereintrittes könnte, wie auch beim kürzlich genehmigten Sondierstollen des Semmering-Straßentunnels, durch die nachträgliche Vorschreibung einer relativ dichten Bauweise gelöst werden", so der SP-Verkehrssprecher abschließend.
(Schluß) fa

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200/2794Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN