Viatel beauftragt Bechtel mit dem Projektmanagement der Konstruktion von Ring Zwei des paneuropäischen Netzwerks Circe

New York, USA (ots-PRNewswire) - Michael J. Mahoney, President und Chief Executive Officer von Viatel Inc. (Nasdaq: VYTL), benannte heute offiziell Bechtel Telecommunications als Projektmanagementfirma für die Konstruktion des zweiten Rings ihres paneuropäischen Netzwerks Circe.

In den Händen von Bechtel Telecommunications liegt bereits das Konstruktionsmanagement des Rings Eins von Circe, einer 1.800 Kilometer-Schleife, die London, Amsterdam, Rotterdam, Antwerpen, Brüssel, Paris und Amiens verbindet und 312 Kilometer Unterwasserkabel in der Nordsee und dem Englischen Kanal beinhaltet. Der Ausbau von Ring Eins wird - wie zuvor angekündigt - im März 1999 abgeschlossen sein.

Bechtel hat bereits mit der Arbeit an den Teilen von Ring Zwei begonnen, die Amsterdam mit Essen in Deutschland sowie Paris mit Bar le Duc, Nancy und Straßburg in Frankreich verbinden. Das Ende der Konstruktionsarbeiten des zweiten Rings von Circe ist für September 1999 vorgesehen.

"Wir von Viatel freuen uns, daß Bechtel Telecommunications als Circe-Netzwerkpartner weiterarbeitet", sagte Michael J. Mahoney, President und Chief Executive Officer von Viatel. "Das Team von Bechtel hat bis jetzt hervorragende Arbeit geleistet. Was den zweiten Ring angeht, haben wir dieselben hohen Erwartungen an die Firma."

"Der Aufbau des paneuropäischen Netzwerks Circe innerhalb der festen Zeitlimits, der Kosten- und Qualitätsvorgaben war für uns eine Herausforderung", sagte George Conniff, President von Bechtel Telecommunications. "Es ist aber aufgrund unserer Berufung zur Konstruktionsmanagementfirma für Ring Zwei evident, daß wir das haben, was nötig ist, um den Auftrag ordnungsgemäß durchzuführen. Wir bedanken uns bei Viatel für das in uns gesetzte Vertrauen und freuen uns darauf, die enge Geschäftsbeziehung mit dem Managementteam von Viatel fortzusetzen."

Das paneuropäische Netzwerk Circe von Viatel ist eine Breitbandinfrastruktur der nächsten Generation, die als drei ineinandergreifende Ringe konfiguriert ist. Nach Fertigstellung wird das 5.200 Leitungskilometernetzwerk 30 größere europäische Städte in Großbritannien, Belgien, Frankreich, Deutschland und den Niederlanden verbinden. Dieses bidirektionale über Ersatzverbindungen verfügende Netzwerk von hoher Kapazität, das auf dem neuesten Stand der Technik ist, wird Datendienstleistungen (d.h. ATM, IP und Frame Relay) sowie Multimedia- und Applikationen für den elektronischen Handel und herkömmliche Telefongespräche unterstützen können.

Viatel hat den Hauptsitz in New York und ist ein Anbieter von Telekommunikationsdienstleistungen mit Schwerpunkt auf technischen Einrichtungen. Die Firma bietet ein breites Sortiment nationalen und internationalen Fernverbindungsdienstleistungen zu wettbewerbsfähigen Preisen für kleinere und mittlere Unternehmen sowie für Privatkunden in weltweit mehr als 230 Ländern und Territorien.

Bechtel ist ein weltweites Ingenieurs- und Konstruktionsunternehmen mit 100 Jahren Erfahrung und mehr als 30.000 Mitarbeitern. 1997 verbuchte Bechtel 12,2 Milliarden US-Dollar an Neugeschäft und erzielte Einnahmen in Höhe von 11,3 Milliarden US-Dollar. Per Dezember 1997 arbeitete Bechtel an mehr als 1.000 Projekten in 63 Ländern. Bechtel hat den Hauptsitz in
San Francisco und verfügt weltweit über mehr als 60 Büros.

ots Originaltext: Viatel Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:

Glenn K. Davidson, Vice President für Unternehmenskommunikation & Externe Angelegenheiten, oder Cindy Glynn, Director für Investorenangelegenheiten von Viatel Inc.,
Tel.: (USA) 212-350-9200; oder

Michael Harmon, Marketing Manager von Bechtel Telecommunications, Tel.: (USA) 800-946-3632

Webseite: http://www.viatel.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE