Planung von Biomasse-Heizwerken:

Seminarreihe für Fachleute

St.Pölten (NLK) - Die Planung von Biomasse-Heizwerken und Biomasse-Kraft-Wärme-Kopplungen wird ab 26. März vom Österreichischen Biomasse Verband für Fachleute in fünf Seminarreihen angeboten: Ziel ist es, bei allen Planern und bei den Landesförderstellen für den gleichen Informationsstand zu sorgen. Dabei sollen die neuesten Forschungsergebnisse und ihre praktische Umsetzung erläutert werden. Seminar 1 (Maria Alm, 26. und 27. März) und Seminar 2 (Therme Loipersdorf, 23. und 24. April) beschäftigen sich mit den Grundlagen für eine optimierte Planung von Biomasse-Heizwerken bzw. mit der Planung von Fernwärmenetzen. Seminar 3 (Auf der Gugl, Linz, 28. und 29. Mai) hat die wirtschaftliche Bewertung von Biomasse-Heizwerken zum Inhalt, Seminar 4 (St.Pölten, 25. und 26. Juni) vermittelt die Planung von dezentralen Biomasse-Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen und Seminar 5 (Schloß Krastowitz bei Klagenfurt, 25. September) beinhaltet emissionsmindernde Maßnahmen für Biomasseheizwerke.

Interessierte können sich beim Österreichischen Biomasse-Verband unter der Telefonnummer 0316/8050311 anmelden. Die Anmeldefrist läuft bis 15. Februar.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK