BMAGS: "Gold-Marie" - Publikation über Chancengleichheit in der Arbeitswelt-

Tagungsband zum Spannungsfeld Lohn, Qualifikation und Geschlecht

Wien, 7. Februar 1999 (BMAGS).- "Gold-Marie" ist der Titel
einer jüngst erschienenen Publikation der Frauengrundsatzabteilung des Sozialministeriums, die sich mit dem Spannungsfeld Lohn, Qualifikation und Geschlecht auseinandersetzt. Namhafte AutorInnen, wie die Sozialwissenschaftlerinnen Birgit Buchinger und Ulrike Gschwandtner, der Wirtschaftswissenschaftler Dudo von Eckardstein oder die Politikwissenschaftlerin Sieglinde Katharina Rosenberger beleuchten aus verschiedenen Perspektiven Fragen der Lohn- und Qualifizierungspolitik in einem geschlechtsspezifischen Ansatz und damit verbundene Strategien zur Realisierung der Gleichstellung der Geschlechter. Thematisiert werden in den Beiträgen u.a. die Diskriminierung von Frauen beim Entgelt, eine frauenspezifische Interessenvertretung auf betrieblicher und außerbetrieblicher Ebene und Fragen der Qualifikation. Das 208-seitige Buch basiert auf
einer vom BMAGS (1998) zu diesem Themenkreis veranstalteten Fachtagung.****

Die Publikation "Gold-Marie - Eine Fachtagung zu Lohn,
Qualifikation und Geschlecht" kann kostenlos in der Frauengrundsatzabteilung des BMAGS, Stubenring 1, 1010 Wien, Telefon: 01-71100-6570,email: pamela.leitner@bmags.gv.at, angefordert werden.

(schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSO/BMAGS