RENK strafft Geschäft

Augsburg (ots-Ad hoc-Service) - Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

RENK strafft Geschäftsfelder

RENK AG, Augsburg, ein Unternehmen des MAN Konzerns, hat ihre französische Tochtergesellschaft SEE (Societe Europeenne d'Engrenages) mit Wirkung zum 01. Januar 1999 an ZF Marine, Padua/Italien, verkauft.

SEE erwirtschaftet mit 170 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von rund 35 Mio. DM. Das Produktspektrum umfaßt vor allem Schiffswendegetriebe für die Fluß-, Küsten- und Fische- reischiffahrt sowie Bremsscheiben für Schienenfahrzeuge. Zwischen den SEE-Produkten und den RENK-Kernprodukten (Kettenfahrzeuggetriebe, große Schiffs-und Industriegetriebe sowie Gleitlager) bestanden keine Synergien mehr.

Darüber hinaus wurde zwischen RENK AG, Augsburg, und ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen, eine Vereinbarung über die wechselseitige Produktübertragung im Bereich der militä- rischen Fahrzeuggetriebe unterzeichnet. RENK erwirbt von ZF die Kettenfahrzeuggetriebe LSG 3000 und LSG 2000, ZF erwirbt von RENK die Radfahrzeuggetriebe REMAT und EUREMAT.

RENK erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr bei einem Umsatz von 469 Mio. DM ein Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit in Höhe von 30 Mio. DM. Bei militärischen Fahrzeuggetrieben betrug der Jahresumsatz 120 Mio. DM.

In Zukunft wird sich RENK auf Getriebe für mittlere und schwere Kettenfahrzeuge konzentrieren. In diesem Produktsegment ist RENK schon heute weltweit Marktführer. ZF verstärkt ihrerseits die Aktivitäten bei Getrieben für militärische Rad- und leichte Kettenfahrzeuge. Bereits am 03. Juni 1998 haben RENK und ZF in einer Absichtserklärung die Grundzüge der Kooperation festgelegt. Das Bundeskartellamt hat dem Vorhaben zugestimmt. Beide Partner erwarten von der Vereinbarung eine Stärkung des jeweiligen Kerngeschäfts.

--------------------------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar:http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/01