Mitarbeiter aus der ganzen Welt versammeln sich auf der Broad Street, um das Initial Public Offering von Delphi zu feiern / Jeder erhält einen "Founder's Grant" von Aktienoptionen

New York (ots-PRNewswire) - Symbolisch für den Wunsch des Unternehmens, einen wichtigen Meilenstein mit allen Mitarbeitern zu teilen, trafen sich 40 Angestellte, vertretend für alle globalen Operationsregionen und Divisionen von Delphi Automotive Systems, an der New York Stock Exchange, um das Initial Public Offering (IPO) des Unternehmens zu feiern. Die am "Delphi Delegate Program" teilnehmenden Delegierten wurden von ihren lokalen Standorten geschickt, um an der Börseneinführung des Unternehmens (NYSE: DPH) im Rahmen der Trennung von seinem Mutterkonzern General Motors teilzunehmen.

Jeder Delegierte erhielt einen bezahlten Trip nach New York, um bei dem IPO anwesend zu sein, abgerundet mit einem Blick hinter die Kulissen der Arbeit an der New York Stock Exchange. Vier der Delegierten läuteten zusammen mit J.T. Battenberg III, Chairman, Chief Executive Officer und President von Delphi, und CFO Alan Dawes die Glocke zum Handelsbeginn. Die Delegierten erhielten nach dem Läuten einen Besuch von Battenberg persönlich, bei dem er ihnen ihren "Founder's Grant" aus Aktienoptionen an dem neuen Unternehmen überreichte.

"Das Founder's Grant Programm ist eine einmalige Ausgabe an Aktienoptionen von Delphi für alle berechtigten Delphi-Mitarbeiter weltweit," sagte Battenberg. "Es soll die Interessen der Mitarbeiter und des Unternehmens mit denen der neuen Anteilseigner von Delphi zusammenführen, um den Abschluß des Initial Public Offering zu feiern, und soll eine Anerkennung des Beitrags der Mitarbeiter zum Geschäftserfolg von Delphi sein."

Der Founder's Grant bietet den berechtigten Mitarbeitern die Gelegenheit, eine bestimmte Anzahl von Anteilen zum IPO-Preis für einen bestimmten Zeitraum zu kaufen. Mitarbeiter von Delphi auf der ganzen Welt erhielten diese Vergünstigung anläßlich des IPO.

Das Zelt von Delphi, das die Broad Street vor der New York Stock Exchange dominierte, war vollgestopft mit fortgeschrittener Technologie des weltweit diversifiziertesten Zulieferers von Automobilprodukten und Technologie. Die große Menge der Mitarbeitern, Medienvertreter und Passanten der Wall Street wurden von den Kostümfiguren Airbag Man, Battery Man, Ms. (Silikon) Chip und Ms. Satellite unterhalten. Das Quartett der Superhelden der Technik spielte vor einer Bühne, die wie eine gigantische Instrumententafel gestaltet war.

"Dieses Ereignis an der Wall Street und die Vertreter unserer Mitarbeiter sind nur ein Teil der Feiern, die an Standorten von Delphi auf der ganzen Welt stattfinden," sagte Battenberg. "Für uns ist dies ein Ereignis, das wir nur einmal im Leben erleben, und wir freuen uns auf die Zukunft. Diese Feier ist gekoppelt mit einem Directed Share Purchase Program, dem Founder's Grant und anderen Programmen, die unsere Kultur von Teamwork und Anteilnahme bei Delphi illustrieren," sagte er.

Im Anschluß an einen Auftritt einer Musikgruppe im Motown-Stil zum Aufwärmen hieß Battenberg die Gruppe zur Feier von Delphi willkommen und dankte den versammelten Gästen dafür, daß sie zu diesem Ereignis nach New York gekommen sind. Dann betrat er die Börse und nahm vier Mitarbeiter mit, um mit ihnen zusammen auf der Plattform beim Einläuten des Handelsbeginns zu stehen.

Delphi, das 1998 einen Jahresumsatz von $28,4 Mrd. erreichte, gehört zu den Top 30-Unternehmen der USA in der Liste der Fortune 500 und ist der weltweit diversifizierteste Zulieferer von Produkten und Technologien für den Automobilsektor. Bis zum IPO war Delphi ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der General Motors Corporation, die weiterhin 465 Mio. Anteile halten wird.

General Motors hält weiterhin mehr als 80% des verbleibenden Kapitals von Delphi, GM hat jedoch angekündigt, daß es plant, die verbleibenden Anteile unter den Anteilseignern von GM im Laufe des Jahres entweder in einem Split-off oder einem Spin-off oder einer Kombination dieser beiden Arten des Aktientausches zu verteilen.

Das Angebot wird durch eine Emissionsgruppe unter der Führung von Morgan Stanley Dean Witter sowie Goldman, Sachs & Co., Merrill Lynch & Co., Donaldson, Lufkin & Jenrette und Schroder & Co. Inc durchgeführt.

Ein Zeichnungsangebot über diese Wertpapiere kann von Morgan Stanley Dean Witter, 1585 Broadway, New York, NY 10036 angefordert werden.

Delphi, das seinen Hauptsitz in Troy, Michigan, USA hat, beschäftigt mehr als 200 000 Mitarbeiter und unterhält 169 eigene Herstellungsstandorte, 40 Joint Ventures und 27 Technische Zentren in 36 Ländern. Weitere regionale Hauptsitze finden sich in Paris, Tokio und São Paulo. Im Internet ist Delphi auf http://www.delphiauto.com zu finden.

ots Originaltext: Delphi Automotive Systems
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Steve Gaut, Tel. (USA) 212-312-2195, oder Peter Rowe, Tel. (USA) 212-312-2195, beide von Delphi Automotive Systems

Unternehmensnachrichten auf Abruf:
http://www.prnewswire.com/comp/076666.html oder per Fax (USA)
800-758-5804 oder (USA) 201-432-0504 (international), Anschluß 076666 Website des Unternehmens: http://www.delphiauto.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/03